Über das Gebiet Uljanowsk

Das Motto des Gebietes Uljanowsk: „Das Gebiet Uljanowsk ist Stab und Stütze der Seele und des Staates!“

 Das Gebiet Uljanowsk ist eine „Luftfahrtmetropole Russlands"* *Regierung des Gebiets Uljanowsk ist offizieller Rechtsinhaber dieses Warenzeichens.

Jedes Subjekt der Russischen Föderation hat solche Staatssymbole wie Flagge, Wappen und Hymne. Das Motto des Gebietes Uljanowsk verleiht der regionalen Symbole eine bestimmte Gestalt, das offizielle Wappen ergänzend und erklärend.

Das Motto wurde im Jahr 2012 aus den Varianten, die von den Bürgern der Region für den regionalen Wettbewerb "Motto des Gebietes Uljanowsk" geschickt wurden, während der Stimmabgabe seitens der Experten und Internetnutzer gewählt. Zur Siegerin wurde Jegorowa Jelena Wjatscheslawowna.

Die Formulierung des Mottos enthält Anklänge an die Unterschrift aus dem 18. Jahrhundert unter dem Wappen von Simbirsk, das das zentrale Element des Wappens des Gebietes Uljanowsk ist. Die Unterschrift „Gestützt durch die Ehre“ hat die Platzierung der gekrönten Säule darauf erklärt und die Bereitschaft der Simbirsker Einwohner bedeutet, der Heimat zu dienen und die Region zu schützen.

Das Motto „Stab und Stütze der Seele und des Staates“ spricht über die Bedeutung des Gebietes Uljanowsk als Heimat der talentierten Menschen, auf die sich Russland immer stützen kann.


Information über das Gebiet Uljanowsk:

Administratives Zentrum: Uljanowsk

Föderationskreis: Priwolshsker

Gegründet: 19. Januar 1943

Am 20. April 1966 wurde das Gebiet Uljanowsk durch den Erlass des Obersten Sowjets der UdSSR mit dem Lenin-Orden für die Erfolge ausgezeichnet, die es bei der Entwicklung der Volkswirtschaft erzielt hat.

Fläche: 37.200 km2

Bevölkerung: 1.265.100 Einwohner (Stand: 2014)

Das Gebiet Uljanowsk ist eine dicht besiedelte Region. Die Bevölkerungsdichte beträgt 28,9 Einwohner/km2.

Ethnische Zusammensetzung: Russen (73,6%), Tataren (12,24%),Tschuwaschen (7,76%), Mordwinen (3,18%), Ukrainer (0,86%) u.a.

Staatsprache: russisch

Gouverneur: Morosow Sergej Iwanowitsch

Vorsitzender der Gesetzgebenden Versammlung: Bakajew Anatoli Alexandrowitsсh

Administrative und territoriale Gliederung:

Stadtkreise – 3

Munizipale Kreise – 21

Städtische Siedlungen – 31

Dörfliche Siedlungen – 112

Geographie

Das Gebiet Uljanowsk liegt im Zentrum der Region Powolshje, südöstlich des europäischen Teils Russlands. Günstige geographische Lage im Zentrum des industriell entwickelten und dicht besiedelten Priwolshsker Föderationskreises macht das Gebiet zu einem Anziehungspunkt der Logistik- und Transportschemas auf föderaler und internationaler Ebene.

Die Region zeichnet sich durch ein hohes Konsumpotential aus. Im Westen grenzt das Subjekt an das Gebiet Pensa und die Republik Mordowien, im Norden an Tschuwaschien und Tatarstan, im Osten an das Gebiet Samara und im Süden an das Gebiet Saratow. Der Abstand zwischen Uljanowsk und Moskau beträgt 875 km. Die Fläche beträgt 37.200 km2 (0,22 % des Territoriums der RF). Die Hauptflüsse sind die Wolga, die Swijaga, die Sura, der Tscheremschan. Die Länge der Wolga, die durch das Gebiet fließt, beträgt mehr als 200 km. Das Klima des Gebiets ist mäßig kontinental. Die durchschnittliche Temperatur im Januar  schwankt von -14 bis -12,5 Grad Celsius. Die durchschnittliche Temperatur im Juli schwankt von +18 bis +20. Der Böden – Braunerdeböden (25,6 %) und Grauerdeböden (44,5 %). Die Wälder nehmen 28% des Territoriums des Gebietes ein.

Logistik

Das Gebiet Uljanowsk gehört zu den größten Verkehrsknoten. Die Region hat Eisenbahn-, Luftfahrt und Automobilverbindung mit ganz Russland. Das Gebiet Uljanowsk befindet sich an der Kreuzung von Transportkorridoren, die die Powolshje mit Europa, Mittelasien, dem Nahen Osten und China verbinden. In Uljanowsk gibt es zwei Flusshäfen, die sich an beiden Ufern der Wolga befinden. Uljanowsk ist einzige Stadt im Priwolshsker Föderationskreis, wo sich zwei internationale Flughäfen befinden. Sie können die Flugschiffe aller Type empfangen.

Wirtschaft:

In den letzten 12 Jahren zeichnet sich das Wachstum von wichtigsten sozial wirtschaftlichen Kennzahlen im Gebiet Uljanowsk ab. So wird die Wirtschaft des Gebietes Uljanowsk durch einen hohen Grad der Entwicklung der Industrie charakterisiert. Die Hauptbranche der Industrie des Gebiets Uljanowsk ist Maschinenbau (mehr als 50% im gesamten Umfang der Bearbeitungsindustrie). Die Hauptbereiche sind Flugzeug-, Automobil-, Werkzeugmaschinen-, Transportmaschinen- und schwerer Energiemaschinenbau.
Im Laufe von 10 Jahren hat die Region einen positiven Index der Industrieproduktion. Das Gebiet Uljanowsk gehört zu den wenigen Subjekten Russlands, die kein einziges Mal die Senkung der Industrieproduktion zugelassen haben.

Im Jahr 2015 hat der Gouverneur Sergej Morosow als erster unter den Leitern der Subjekte der RF die Initiative über die Einsetzung des risikoorientierten Modells der Kontroll- und Aufsichtstätigkeit eingebracht. Die föderale Regierung hat diese Initiative unterstützt. Dabei wurde das Gebiet Uljanowsk als Pilot-Platz ausgewählt, wo neue Herangehen an die Organisierung der Prüfungen der Subjekte des Unternehmertums approbiert wurden. Heute arbeitet solches Modell in allen Subjekten der RF.

Industrie

Der in Russland größte Flugzeugbaubetrieb Aviastar SP spezialisiert sich auf die Produktion von schweren Großraumtransportern IL-76-MD-90A und baut das Versuchsmuster des Tankflugzeugs Il-78M-90A. Außerdem wird die Montage des Interieurs und der Versuchslauf der Systeme von Flugzeugen Sukhoi Superjet 100 geführt. Das Unternehmen Aviastar-SP ist einer der wichtigsten Produzenten, der an der Herstellung des neuen Kurz- und Mittelstreckenverkehrsflugzeugs MC-21, des leichten Transportflugzeugs IL-112B teilnimmt. Auch werden die Flugzeuge der Familie Tu-204 im Betrieb zusammengebaut, es wird die Wartung von Transportflugzeugen An-124 Ruslan durchgeführt.

In der Region arbeitet die Fabrik Aerokomposit-Uljanowsk. Zum ersten Mal in der Weltpraktik wurde die Methode der Vakuuminfusion und des automatisierten Auslegens des kohlenstoffhaltigen Trockenfüllstoffs für die Herstellung von Trägerkonstruktionen des Flügels aus Kompositwerkstoff verwendet.

Das Unternehmen UAZ ist der größte Produzent von Geländewagen in Osteuropa. Ab August 2005 wurde eine Serienproduktion des neuen Geländewagens UAZ Patriot begonnen. Im Jahr 2016 hat das Unternehmen den erneuerten UAZ Patriot gestartet, der sofort mehrere neue Optionen bekommen hat. Im Laufe seiner mehr als 75jährigen Geschichte sind Millionen von Automobilen vom Band gelaufen, die jetzt nicht nur in Russland, sondern auch im Ausland fahren. Die Fabrik Uljanowski mechanitscheski savod stellt die weltweit bekannten Flugabwehrsysteme her. Die Fabrik Uljanowski motorny savod ist eines der größten Unternehmen des Maschinenbaukomplexes Russlands zur Herstellung von Triebwerken von verschiedener Modifikation für Lastkraft-, Personenkraft- und Mehrzweckwagen mit erhöhter Geländegängigkeit der Marke GAZ.

In der zweitgrößten Stadt des Gebietes, Dimitrowgrad, wurde das innovative Atomcluster bereits geschaffen, das heutzutage erfolgreich arbeitet und einschließt: das staatliche Wissenschaftszentrum RIAR (das in Europa größte Wissenschaftszentrum für Forschungsarbeiten im Bereich der Atomtechnologien und verschiedene Probleme der Atomenergetik), den Bau des föderalen hochtechnologischen Zentrums für Nuklearmedizin, die Schaffung der Fabrik zur Herstellung von Radiopharmazeutika, des speziellen Technoparks.

Es wird das gemeinsame russisch-chinesische Cluster geschaffen, das die Produzenten von medizinischer Technik vereinigt. Das Cluster wird sich wie geplant in der Sonderwirtschaftszone des Gebiets Uljanowsk befinden.

Investitionsattraktivität

Laut den Ergebnissen des Ratings Doing Business in Russia-2012, das durch die Weltbank und die internationale Finanzkorporation erstellt wurde, hat das Gebiet Uljanowsk den Platz 1 unter den russischen Städten nach den Bedingungen für die Geschäftsführung eingenommen. Laut der Forschung, die im Jahr 2012 durch die russisch-deutsche Außenhandelskammer durchgeführt wurde, ist das Gebiet Uljanowsk in die Top-3 der für die deutschen Unternehmen attraktivsten Investitionsregionen gekommen. Im Jahr 2013 wurde das Gebiet Uljanowsk zu den Regionen-Vorreitern gezählt, wo die günstigsten Bedingungen für die Geschäftsführung laut dem allrussischen Rating „Business-Puls“, einem gemeinsamen Projekt der Agentur der strategischen Initiativen (ASI), des Fonds „Gesellschaftliche Meinung“ und der Russischen Nachrichtenagentur TASS, geschaffen wurden. Im Januar 2014 hat der Gouverneur des Gebietes Uljanowsk Sergej Morosow als Experte während des internationalen Forums in Davos aufgetreten. Bereits das vierte Jahr nimmt das Gebiet Uljanowsk führende Positionen im nationalen Rating des Zustandes des Investitionsklimas der Subjekte der Russischen Föderation (im Jahr 2017 Platz 10 aus 85) ein. Dank der Arbeit zu der Entwicklung der staatlich-privaten Partnerschaft (SPP) im Gebiet Uljanowsk und der Einsetzung des im Gebiet verabschiedeten regionalen Standards der SPP ist das Gebiet Uljanowsk in die Gruppe der Regionen mit einem hohem Niveau der Entwicklung im Rating der Regionen Russlands nach dem Niveau der Entwicklung der staatlich-privaten Partnerschaft 2014/2015 eingegangen und hat den zwölften Platz darin eingenommen (mit einer Rekordverbesserung um 60 Positionen unter den russischen Regionen gegenüber dem Vorjahr).

Der Gesamtinvestitionsumfang von 2005 bis einschließlich 2016 liegt bei 600 Mrd.Rubel. In die Region sind solche großen weltweiten Unternehmen wie DMG Mori, Nemak Rus, Mars, Hempel, Bridgestone und andere gekommen.

Im Jahr 2016 wurden 27 Investoren in das Gebiet Uljanowsk herangezogen, die gesamten Projektkosten erreichen 135 Mrd.Rubel und die Zahl der geplanten Arbeitsplätze überhöht 7.000. Die Projekte umfassen einen breiten Kreis von Branchen: Produktion von Flugzeug- und Automobilkomponenten, Lebensmittelindustrie, Produktion von Baustoffen, Treib- und Schmierstoffen, chemische Industrie, Gerätebau und vieles andere.

Heute werden 66 Investitionsprojekte mit einem Gesamtinvestitionsumfang von 79,9 Mrd.Rubel und 7.318 Arbeitsplätzen aktiv umgesetzt. Im Jahr 2017 müssen die Objekte von nicht weniger als 8 Investitionsprojekten in Betrieb genommen werden. Auf den Bauplatz planen 14 Unternehmen zu kommen. Im Rahmen der Projekte wird geplant, zirka 22.000 neue Arbeitsplätze zu schaffen.

Im Gebiet Uljanowsk arbeitet ein breites Netz von Infrastrukturplätzen, die erfolgreichsten davon sind der Industriepark „Sawolshje“ und die Sonderwirtschaftszone „Uljanowsk“. Im Stadium der Formierung befinden sich munizipale Industrieparks sowie das Territorium der besonderen sozialwirtschaftlichen Entwicklung in der Stadt Dimitrowgrad. Die Regierung des Gebietes Uljanowsk setzt die Politik der Erweisung der Maßnahmen der staatlichen Unterstützung für Investoren in Form der Gewährung von Steuervergünstigungen fort (seit 2011 haben 51 Unternehmen-Investoren diese Vergünstigungen in Anspruch genommen).

Im Jahr 2016 wurde das Gebiet Uljanowsk zum ersten Subjekt der Russischen Föderation, das einen speziellen Investitionsvertrag geschlossen hat. Der Staat, vertreten durch das Ministerium für Industrie und Handel sowie durch die Regierung des Gebietes Uljanowsk, verpflichtet sich, stabile Bedingungen zur Unterstützung des Projektes zu gewähren und der Investor, das japanisch-deutsche Unternehmen DMG Mori, verpflichtet sich, die Werkzeugmaschinenproduktion zu entwickeln, indem er die Steigerung der Umfänge der hergestellten Produkte und die Formierung des Engineering-Zentrums gewährleistet, das den Uljanowsker Entwicklern die Möglichkeit geben wird, vaterländische Werkzeugmaschinen und Geräte nach den modernsten japanischen und deutschen Technologien zu schaffen.

Tourismus:

Im Gebiet Uljanowsk entwickeln sich einige Richtungen des Tourismus: der gesundheitsfördernde, kulturgeschichtliche und Event-Tourismus.

Uljanowsk ist in erster Linie die Heimat von Lenin, hier befinden sich die Lenin-Gedenkstätten – das größte Museum, das dem Leben von W.I.Lenin gewidmet ist. Das historische Stadtzentrum vereinigt 17 Museen, die zum staatlichen historischen Gedenkmuseum auf dem Territorium des Schutzgebietes „Heimat von W.I.Lenin" gehören.

Im Gebiet Uljanowsk findet eine große Zahl von internationalen und interregionalen Ereignissen statt, die für Touristen interessant sind, z.B. solche wie: „Wolshsker Weg“, „Volga Quest“, das IT-Forum „Statschka“, das Walentina-Leonowa-Filmfestival „Von ganzer Seele“, das Festival „Herbst von Plastow“ und andere.

Die wichtigsten touristischen Mega-Projekte des Gebietes Uljanowsk sind „Rote Route“ und „Museum der UdSSR“. Das Gebiet Uljanowsk ist auch durch das Museum für Zivilluftfahrt, das paläontologische Museum, das Museum-Gehöft zu Ehren des Volksmalers der UdSSR Arkadi Plastow, die Gontscharow-Sehenswürdigkeiten bekannt.

Im Gebiet Uljanowsk befinden sich die Quellen des Mineral- und Heilwassers in Undory. Im Gebiet wurden spezielle Programme auf der Basis der Sanatorien  „Dubki", „W.I.Lenin-Sanatorium", „Pribreshny", „Bely Jahr" ausgearbeitet und werden für die Heilung verschiedener Krankheiten mithilfe eines unikalen Mineralwassers mit erhöhtem Gehalt an organischen Stoffen erfolgreich verwendet.

Insgesamt hat der Touristenstrom nach Uljanowsk im Jahr 2016 mehr als 430.000 Menschen betragen, davon über 18.000 sind ausländische Touristen. Jährlich steigt der Touristenstrom um 15-20%.