Bearbeitungsverfahren von Gesuchen der Bürger an den Gouverneur des Gebiets Uljanowsk, die auf die Web-Seite des Gouverneurs und der Regierung des Gebiets Uljanowsk eingegangen sind

Wir bitten Sie, das Bearbeitungsverfahren von Gesuchen an die Regierung des Gebiets Uljanowsk per Computer aufmerksam durchzulesen.

Im Fall des Einverständnisses mit der eingeführten Ordnung drücken Sie auf „DA" (Ja). Falls Sie nicht einverstanden sind, drücken Sie auf „NET" (Nein). In diesem Fall bekommen Sie die Information über Bearbeitungsverfahren von Gesuchen der Bürger in der Regierung des Gebiets Uljanowsk wie üblich.

Bearbeitungsverfahren von Gesuchen der Bürger über die Web-Seite des Gouverneurs und der Regierung des Gebiets Uljanowsk

  • 1. Die Web-Seite des Gouverneurs und der Regierung des Gebiets Uljanowsk ist eine zusätzliche Möglichkeit, Gesuche der Bürger an die Regierung des Gebiets Uljanowsk entgegenzunehmen. Gesuche der Bürger an den Gouverneur und die Regierung des Gebiets Uljanowsk über offizielle Web-Seite werden vom Amt für Arbeit mit Gesuchen der Bürger der Regierung des Gebiets Uljanowsk bearbeitet.
  • 2. Gesuche von Bürgern, die per Computer gemäß der geltenden Gesetzgebung eingegangen sind, werden im Laufe eines Monats seit dem Eintragungstag gelöst, und die Gesuche, die keine zusätzliche Nachprüfung erfordern, längstens 15 Tage. Bearbeitungstermine von Gesuchen können ausnahmsweise verlängert werden, jedoch spätestens um einen Monat mit der Benachrichtigung des Anmelders. Längstens binnen 5 Tagen werden Gesuche je nach geschilderten Problemen an Bearbeiter weitergeleitet, deren Aufgabenbereich die in den Gesuchen gestellten Fragen unmittelbar erfasst, worüber der Anmelder per e-mail informiert wird.
  • 3. Gesuche per Computer, die unvollständige bzw. ungenaue Angaben über den Absender enthalten, werden nicht bearbeitet.
  • 4. Das Amt für die Arbeit mit Gesuchen von Bürgern der Regierung des Gebiets Uljanowsk behält das Recht, die Zuverlässigkeit der Information über den Anmelder und den Inhalt des Gesuches ordnungsgemäß zu überprüfen.
  • 5. Beantwortung des Gesuches erfolgt an den Anmelder über die angegebene Postanschrift.
  • 6. Information über persönliche Angaben der Bürger, die den Gesuch per Computer eingereicht haben, wird bearbeitet und aufbewahrt gemäß der russichen Gesetzgebung über persönliche Angaben.

Anforderungen an schriftliche Gesuche

Gemäß den Artikeln 7 und 11 des Föderalgesetzes vom 02.05.2006 „Über Bearbeitungsverfahren der Gesuche von Bürgern der Russischen Föderation" soll der Bürger in seinem geschriebenen Gesuch verbindlich

  • 1. Anschrift und Namen des Staatsorgans bzw. des Gemeindeorgans, an das er seinen schriflichen Gesuch einreicht, bzw. den Namen, Vor- und Vatersnamen des jeweiligen Beamten angeben.
  • 2. Seinen Namen, Vor- und Vatersnamen (letzteres eventuell), Postleitzahl für die Beantwortung, Information über Umadressierung des Gesuches, seine persönliche Unterschrift und Datum angeben.
  • 3. im schriftlichen Gesuch den Sinn seines Gesuchs, seiner Anmeldung bzw. seiner Beschwerde darlegen.
  • 4. Nach Notwendigkeit zur Argumentierung dem schriftlichen Gesuch Unterlagen bzw. ihre Kopien beilegen.
  • 5. Der Text eines schriftlichen Gesuches soll gut lesbar sein, keine beleidigenden bzw. unflätigen Ausdrücke, Lebens-, Gesundheits-und Eigentumsdrohungen an den Beamten sowie Mitglieder seiner Familie enthalten.