Die Stütz-Hochschule des Gebietes Uljanowsk wurde Sieger der föderalen Wettbewerbsauswahl

Die Ergebnisse des Prioritätsprojekts „Hochschulen wie Zentren für Schaffung von Innovationen“, das durch das Bildungsministerium der RF durchgeführt wird, wurden am 14.Dezember in Belgorod zusammengefasst. Das Gebiet Uljanowsk wurde im Wettbewerb durch den Antrag der UlGU vorgestellt. Insgesamt nahmen 121 Anträge von führenden Universitäten des Landes an der föderalen Auswahl teil.

 Es wird geplant, dass die Zentren, deren Entwicklungsprogramm auf die Strategie der sozialwirtschaftlichen Entwicklung der Region abgestimmt ist, auf der Basis von führenden Hochschulen im Rahmen dieses föderalen Projektes geschaffen werden werden.

Außerdem wird die föderale Unterstützung erwartet, um auf der Basis solcher Einrichtungen Technoparks, Engineering-Zentren, neue Laboratorien zu öffnen.

Es sei erwähnt, dass die Realisierung des Programms der Stütz-Hochschule – der UlGU unter Kontrolle des Gouverneurs Sergej Morosow steht, der den Koordinierungsrat leitet. Der regionale Leiter nahm an der Besprechung der strategischen Projekte der Hochschule persönlich teil.

„Ich bin sicher, dass dieses Universitätszentrum die Rolle der UlGU als Zentrum der Entwicklung des Gebietes Uljanowsk stärken muss. Es gibt die Möglichkeit, das Zusammenwirken mit Clustern, Industrie und hochtechnologischem Business aufzubauen sowie die Arbeit nach den aussichtsreichen Richtungen der wissenschaftstechnologischen Entwicklung der Region zu führen“, sagte Sergej Morosow.

Die Ministerin für Bildung und Wissenschaft des Gebietes Uljanowsk Natalja Semjonowa betonte, schon nicht das erste Jahr nehme die UlGU Ehrenplätze in den russischen und Weltratings ein. „Das, dass die Hochschule zu einem der Sieger der föderalen Wettbewerbsauswahl wurde, demonstriert noch einmal ihre Bedeutsamkeit, darunter in Fragen der Vorbereitung von gefragtesten Spezialisten. Bereits heute wurden 19 Basislehrstühle an der Hochschule zusammen mit den innovativen Unternehmen und Organisationen des Gebietes Uljanowsk geschaffen. Darunter ist Lehrstuhl für Strahlungstechnologien am Wissenschafts- und Forschungsinstitut für Atomreaktoren, Digitaltechnologien der Luftfahrtproduktion beim Unternehmen Aviastar-SP, Lehrstuhl für Informationstechnologien und Datenschutz bei der Wissenschafts- und Produktionsvereinigung MARS“, sagte Natalja Semjonowa.

29.12.17