Der Gouverneur des Gebietes Uljanowsk Sergej Morosow besprach mit der Leitung DMG MORI die Fragen der Entwicklung des Unternehmens

Der Leiter der Region traf sich mit den Vertretern des Unternehmens und nahm an der Ausstellung für hochtechnologischen Werkzeugmaschinenbau teil.

  

Im Gebiet Uljanowsk kann das Zentrum der Kompetenzen auf der Basis der Fabrik DMG MORI erscheinen. Dieses Projekt wird man zusammen mit den regionalen Hoch- und Mittelschulen entwickeln. Diese und andere Fragen besprach der Leiter der Region Sergej Morosow mit dem Vorstandsvorsitzenden DMG MORI AKTIENGESELLSCHAFT Christian Tönjes und dem Präsidenten DMG MORI COMPANY LIMITED Masahiko Mori während des Treffens.

„Die Entwicklung des Werkzeugmaschinenbaus gibt den Impuls für die Entwicklung anderer Branchen: für Fahrzeug- und Flugzeugbau, deshalb wird die Wiedergeburt dieses Segments, die Vereinigung der Bemühungen des Business, darunter des ausländischen, und der Macht einen neuen Impuls für das Wachstum der Wirtschaft geben“, sagte der regionale Leiter.

Außerdem nahm der Gouverneur am Forum – der Ausstellung für hochtechnologischen Werkzeugmaschinenbau teil. Der weltweit bekannte Produzent von Werkzeugmaschinen DMG MORI sammelt jährlich führende Werkzeugmaschinenbauer, Hersteller, Geschäftsführer und Ingenieure aus der ganzen Welt, um die Errungenschaften bei der Entwicklung von modernen Technologien der Produktion zu demonstrieren. In diesem Jahr findet die Ausstellung in der deutschen Stadt Pfronten statt, sie ist der klugen Produktion gewidmet.

Es sei erwähnt, dass DMG MORI der größte Produzent von Werkzeugmaschinen in Deutschland und der weltweit führende Produzent von CNC-gesteuerten Fräs- und Drehmaschinen ist. Die Eröffnung der Fabrik in Uljanowsk hatte am 29.September 2015 stattgefunden. Die Projektkosten hatten mehr als 70 Millionen Euro betragen. Neben der Produktion hatte der Investor den Park für energetische Lösungen – den Park von erneuerbaren Energiequellen in Uljanowsk, von Windgeneratoren und Solarbatterien, geöffnet, der einen Teil des Energieaufwands der Fabrik deckt. Das Unternehmen zusammen mit der Regierung der Region arbeitet an der Schaffung des Industrieparks der Lieferanten, der zum Platz zur Lokalisierung von Lieferanten des Konzerns DMG Mori und anderer Werkzeugmaschinenbetriebe sein wird.

 

12.02.18