Im Gebiet Uljanowsk wird die Fabrik zur Bemalung von Standardrumpfflugzeugen gegründet werden

Das entsprechende Abkommen unterzeichnete der Gouverneur Sergej Morosow am 24.Mai während des internationalen Wirtschaftsforums in Sankt Petersburg.

 

Das Dokument wurde zwischen der Regierung des Gebietes Uljanowsk, der Korporation der Entwicklung der Region, der russischen Gesellschaft Spektr-Avia und dem französischen Unternehmen STTS GROUP unterschrieben.

„Die Tatsache, dass die Investoren aus Frankreich entschieden haben, gerade in unsere Region zu kommen, ist regelmäßig. Denn die Produktion für Flugzeugbemalung Spektr Avia ist ein einziger solcher Betrieb in Russland, der allen Weltstandards entspricht. Die gemeinsame Arbeit mit dem führenden Unternehmen Europas zur Bemalung von Flugzeugen gibt uns die Möglichkeit, als erste in Russland die modernsten Technologien in die Arbeit einzusetzen“, betonte der Gouverneur Sergej Morosow.

Es sei erwähnt, dass der Komplex für Flugzeugbemalung Spektr-Avia eine aus fünf weltweit größten Abteilungen für Flugzeugbemalung hat. Der Betrieb arbeitet auf dem Territorium des Agrar- und Industriekomplexes der Fabrik Aviastar-SP in der Stadt Uljanowsk. Auf dem Markt der Flugzeugbemalung ist das Unternehmen mehr als 18 Jahre tätig. Seit dieser Zeit waren mehr als 600 Flugzeuge sowohl aus der vaterländischen als auch aus der ausländischen Produktion bemalt worden. Eine hohe Qualifikation der Spezialisten, die Ausrüstung mit der modernen Technik ermöglicht die Anstricharbeiten von beliebigem Schwierigkeitsgrad. In der Halle mit einer Größe von 96х96х34 Metern werden gleichzeitig einige Flugschiffe bemalt: die Boeing 747 und der Аirbus A320, drei Mittelstreckenpassagierflugzeuge Boeing 737 oder fünf regionale Flugschiffe des Typs SSJ-100.

Das Unternehmen Spektr-Avia ist Basisproduktion zur Bemalung von den Flugzeugen der Mehrheit von den Unternehmen der Korporation OAK: Aviastar-SP, VASO, SCAC, Beriev, KAZ und der Flugzeuge der führenden Fluggesellschaften Russlands, einschließlich der präsidentischen Sonder-Fluggruppe „Russland“. Außerdem war die Bemalung des Flugzeugs Boeing 747-467F laut Standards der Europäischen Agentur für Flugsicherheit EASA im Jahr 2016 zum ersten Mal in Russland erfüllt worden. Dank der engen Zusammenarbeit mit den russischen Partnern bekam das Uljanowsker Unternehmen die Möglichkeit, die Flugschiffe zu bemalen, die sowohl in der RF als auch im Ausland registriert sind.

Die existierende Abteilung für Flugzeugbemalung des Unternehmens Spektr-Avia wird für die Bemalung von Großraumflugzeugen benutzt, während die zu bauende für die Standardrumpfflugzeuge bestimmt ist. Für diese Zwecke wurde die juristische Person gegründet – OOO Spektr-Aero.

Die Projektkosten liegen bei 350 Mio Rubel.

„Das Unternehmen wird bis zum Jahresende gegründet werden, die Projektarbeiten wurden schon begonnen. Es wird geplant, die Fabrik Ende 2020 in Betrieb zu setzen. Insgesamt werden nicht weniger als 120 Arbeitsplätze geschaffen werden. Heute zahlt Spektr-Avia in die Haushalte aller Ebenen zirka 25.000 Mio.Rubel. Die Schaffung der neuen Produktion gibt die Möglichkeit, den Umsatz um das zweifache zu vergrößern und das bedeutet die Steuern werden auch steigen“, kommentierte das Mitglied des Vorstands des Unternehmens Spektr-Avia Alexander Poljakow.

Die Spezialisten des Unternehmens Spektr-Avia betonen, die Arbeit des neuen Betriebs werde bis 2025 auf dem Programm zur Schaffung von Flugzeugen SSJ-100 basieren, das den Zusammenbau von diesen Flugschiffen in einer Anzahl von bis zu 42 Stücken jährlich ab 2023 und anderer Flugzeuge der Betriebe OAK in einer Gesamtmenge von bis zu 70 Einheiten jährlich vorsehe. Das Projekt sehe auch die Bemalung von Standardrumpfflugzeugen vor, einschließlich der ausländischen Flugschiffe des Typs Boeing 737 und Airbus A320.

 

04.06.18