Aus dem Gebiet Uljanowsk flog das Flugzeug in den Iran zum ersten Mal

Am 26.Juni fand der Abflug von drei Charterflugzeugen nach Teheran aus dem Flughafen „Uljanowsk–Wostotschny“ statt. Die neue Marschroute wurde im Rahmen der Fußball-Weltmeisterschaft FIFA-2018 geöffnet.

 

„In unsere Region kommen täglich die Fans aus verschiedenen Ländern. Die Frage nach der Organisierung des Empfangs einer Gruppe von Fans aus dem Iran wurde innerhalb von einigen Monaten behandelt. Als Ergebnis einer produktiven Arbeit wurde die Entscheidung über die Organisierung des Luftverkehrs aus dem Gebiet Uljanowsk für die iranischen Touristen getroffen“, teilte der Gouverneur des Gebietes Uljanowsk Sergej Morosow mit.

Es sei erwähnt, dass mehr als ein Tausend Fans aus dem Iran im Gebiet Uljanowsk während der Fußball-Weltmeisterschaft untergebracht worden waren. Die Verabredung über ihren Empfang wurde im Rahmen des abgeschlossenen Abkommens über die Zusammenarbeit zwischen der Agentur für Tourismus des Gebietes Uljanowsk und der größten Reiseagentur des Irans E-Tours and Travel getroffen worden war.

„Die gleichzeitige Anwesenheit von mehr als einem Tausend Fans aus dem Iran hat fast eine völlige Auslastung von Hotels, eine erhöhte Nachfrage nach den Objekten der Industrie der Gastfreundschaft, nach den Reiseführern-Dolmetschern gewährleistet. Die Zusammenarbeit mit den Vertretern des Irans wird fortgesetzt werden. Wir arbeiten sehr aktiv mit der iranischen Seite zusammen, damit die Marschroute „Uljanowsk-Teheran“ ihren Platz im Flugplan einnehmen konnte“, erzählte die Direktorin der Agentur für Tourismus des Gebietes Uljanowsk Julija Skoromolowa.

Der Abflug von 600 iranischen Fans wurde durch das Ministerium für Industrie, Bauwesen, Wohnungs- und Kommunalwirtschaft und Transport zusammen mit der regionalen Agentur für Tourismus unter Teilnahme der Vertreter des Zoll- und Grenzdienstes, der Administration des Flughafens „Uljanowsk–Wostotschny“ organisiert.

„Die Bürger der iranischen Republik haben Uljanowsk dank seiner gleichen Entfernung von den Städten-Veranstaltern der Fußball-Weltmeisterschaft und dank der Möglichkeit der Verkehrsknoten unserer Region, die Gäste in andere Länder direkt zu schicken, gewählt. Während des Aufenthaltes in Uljanowsk haben die ausländischen Gäste ihre Aufmerksamkeit auf eine hohe Qualität der Transportdienstleistungen gelenkt“, so der Direktor des Departements für Transport Juri Tschibissow.

 

 

09.07.18