Im Gebiet Uljanowsk hat ein neues Hotel vom internationalen Niveau seine Arbeit begonnen

An der feierlichen Zeremonie der Eröffnung des Hotels Ibis am 18.Juli hat der Gouverneur Sergej Morosow teilgenommen.

 

„In der Industrie der Gastfreundschaft unserer Stadt und der Region ist es heute ein großes Ereignis – hier arbeitet die weltbekannte Korporation Accor Hotels und die Hotelkette Ibis. Wir sind eines der im Sinne der Investitionen attraktivsten Subjekte Russlands und schaffen maximal komfortable Bedingungen für Partner, die auch wie wir die Entwicklung zum Ziel gesetzt haben. Dieses Projekt betrachten wir nicht nur als Investitionen in die Infrastruktur der Gastfreundschaft, sondern auch als „das Anschließen“ der Stadt an die internationalen Standards des Hotelbusiness, des Service. Uljanowsk hat zu den Städten nicht gehört, die die Spiele der Weltmeisterschaft empfangen haben. Aber trotzdem sind wir nicht beiseite gestanden – mehr als 50.000 Touristen, Fußballfans haben gerade unsere Stadt als Platz der Unterbringung gewählt, sich mit dem reichstem kulturgeschichtlichen Potential der Heimat von Lenin bekannt gemacht. Die Auslastung der Hotels hat in den Tagen der Durchführung der Weltmeisterschaft 90-100% erreicht. Wir haben erfolgreich geschafft, alle Gäste freundlich empfangen und uns selber davon überzeugt, dass wir bereit sind, solche Touristenströme ständig zu empfangen. Jetzt mit der Erscheinung des Hotels Ibis und 117 Hotelzimmern ist es viel einfacher zu tun“, betonte der Gouverneur Sergej Morosow.

Es sei erwähnt, dass sich führende Territorien der Entwicklung der Stadt – der Industriepark und die Hafen-Sonderwirtschaftszone „Uljanowsk“ im Bezirk Sawolshski befinden, wohin schon große ausländische Unternehmen gekommen sind, darunter Bridgestone, DMG MORI, Vestas, Fortum, Efes, Mars, Hempel, Schaeffler, Nemak, Jokey Plastik. Hier arbeiten das nanotechnologische Zentrum, Flugzeugunternehmen Aviastar-SP, Aerokomposit-Uljanowsk, Spektr-Avia, Volga-Dnepr und andere, die einen qualitativen Service benötigen, darunter im Bereich der befristeten Unterbringung ihrer Mitarbeiter und Partner.

Das Dreistern-Hotel befindet sich am Lenin-Komsomol-Prospekt, hat 117 Einzel- und Doppelzimmer, darunter drei Zimmer für die Gäste mit Behinderungen. Das ist erstes Hotel internationaler Marke im Bezirk Sawolshski der Stadt Uljanowsk. Die Projektkosten haben über 400 Mio.Rubel betragen, es wurden rund 50 neue Arbeitsplätze für die Stadteinwohner geschaffen. Mit der Begleitung des Investitionsprojektes hat sich die Korporation der Entwicklung beschäftigt.

„Uljanowsk ist ein großes Industriezentrum in Russland, unsere Forschungen des Markts haben gezeigt, dass er eine normale Auslastung des Hotels gewährleisten wird. Wir haben den Bezirk Sawolshski gewählt, der sehr nahe den Industriebetrieben liegt. Wir haben mehr als 25 Marken, wir haben hier Ibis geöffnet, nach dem Komfort und der Preiskategorie ist es eine optimale Variante für Dienstreisende, die mit Business verbunden sind. Der Gouverneur hat uns heute erzählt, dass der Bau des Föderalen hochtechnologischen Zentrums für medizinische Radiologie in Dimitrowgrad beendet wird und dort kann sich das Hotel sowohl von den Familien, die die Patienten begleiten, als auch von den medizinischen Spezialisten einer großen Nachfrage erfreuen. Wir haben uns verabredet, die Frage durchzuarbeiten, vielleicht wird sich unsere Zusammenarbeit fortsetzen“, erzählte der regionale Direktor Accor Hotels in Russland, den GUS-Staaten und Grusien Alexis Delaroff.

Laut Informationen der Agentur für Tourismus des Gebietes Uljanowsk Julija Skoromolowa funktionieren im Gebiet Uljanowsk 144 Unterkunftsorte, deren Zimmerfonds 5.401 Einheiten beträgt. Im Vorjahr wurden 320.000 Menschen in den regionalen Hotels untergebracht. „Jährlich fixieren wir die Steigerung des Touristenstroms der russischen und ausländischen Bürger ins Gebiet um 10-15%, in diesem Zusammenhang entsteht ein reelles Bedürfnis nach der Gründung von neuen modernen hochtechnologischen Hotels vom europäischen Niveau. Außerdem ist die Marke Ibis weltbekannt, deshalb ist ihre Erscheinung ein zusätzliches Argument für die Unterbringung von Business-Partnern der Unternehmen“, so die Behördeleiterin.

 

Information:

Ibis gehört zur Hotelgruppe Accor Hotels (Frankreich), dem führenden weltweiten Hotelbetreiber, der 4.100 Hotels und Residenzen in 95 Ländern verwaltet. Die Hotelmarke Accor Hotels umfasst alle Segmente, von der Budget- bis zur Luxus-Klasse. Darunter sind Raffles, Sofitel, Pullman, Novotel, Mercure, Adagio, Ibis, Ibis Styles, Ibis budget und andere. Die Marke Ibis, die 1979 im Segment der Hotels der Economy-Klasse gegründet war, nimmt den ersten Platz in Europa und den vierten weltweit ein. Der Kette Ibis gehören 1.000 Hotels in 64 Ländern.

 

30.07.18