Das Gebiet Uljanowsk kam in die Top-3 des Priwolshsker Föderationskreises nach dem Kornertrag

Am 30.Juli hat der Minister für Land- und Forstwirtschaft und Naturressourcen Michail Semjonkin dem Gouverneur Sergej Morosow über den Ablauf der Erntekampagne berichtet.

 

Der Leiter der Branchenbehörde teilte mit, nach dem Stand vom 30.Juli hätten alle munizipalen gebietlichen Verwaltungseinheiten mit der Ernte von Körnerfrüchten und Körnerhülsenfrüchten begonnen. Die Gesamternte betrage zirka 218 Tsd.Tonnen bei dem Durchschnittsertrag von 25,9 Ztr./ha.

 Der Weizen wurde auf einer Fläche von 83.320 ha geerntet (30,7% des Plans), die Gesamternte liegt bei 216.644 Tonnen, der Ertrag beträgt 26 Ztr./ha. Der Winterroggen wurde auf einer Fläche von 494 ha geerntet, seine Gesamternte hat 969 Tonnen bei einem Durchschnittsertrag von 19,6 Ztr./ha betragen. Die Arbeiten nach der Einbringung von Erbsen wurden auf einer Fläche von 380 ha ausgeführt, die Gesamternte liegt bei 276 Tonnen, der Ertrag bei 7,3 Ztr./ha. Die Gerste wurde auf einer Fläche von 369 ha geerntet, die Gesamternte hat 716 Tonnen, der Ertrag 19,4 Ztr./ha betragen. Außerdem wird die Ernte von technischen Kulturen fortgesetzt, die Arbeit wurde auf einer Fläche von 3.775 ha durchgeführt, die Gesamternte hat 4.936 Tonnen, der Ertrag 13,1 Ztr./ha betragen.

In den regionalen Wirtschaften wurde die Einbringung von Saatdotter und Frühgemüse geführt. Die Kultur wurde auf einer Fläche von 3.775 ha oder 77,2% geerntet, die Gesamternte hat 4.936 Tonnen bei einem Durchschnittsertrag von 13,1 Ztr./ha betragen. Die Arbeiten wurden in den Wirtschaften der Kreise Insenski, Karsunski, Melekesski, Nowospasski, Pawlowski und Radistschewski beendet. Der größte Ertrag zeichnet sich im Kreis Radistschewski ab – 21,5 Ztr./ha. Das Gemüse wurde auf einer Fläche von 8,5 ha geerntet, die Gesamternte hat 216 Tonnen bei einem Durchschnittsertrag von 253,9 Ztr./ha betragen.

Auch wird die Futtersammlung im Gebiet Uljanowsk geführt. Mehrjährige Gräser wurden auf einer Fläche von 60.783 ha geheut und auf einer Fläche von 59.710 ha (95,1% des Plans) geerntet. Einjährige Gräser wurden auf einer Fläche von 32.697 ha geheut und auf einer Fläche von 32.030 ha (61,39% des Plans) geerntet.

Es wurde 39.948 Tonnen Heu gemacht, mit Rücksicht auf die Reste des Vorjahres sind die Bedürfnisse um 104% befriedigt. Die Arbeiten in vollem Umfang wurden in den Wirtschaften der Kreise Insenski, Karsunski, Kusowatowski, Mainski, Melekesski, Nikolajewski, Nowomalyklinski, Nowospasski, Radistschewski, Sengilejewski, Starokulatkinski, Staromainski, Surski, Uljanowski und Zilninski beendet. Es wurde 88.245 Tonnen Silage gemacht, das macht 125,7% des Bedürfnisses aus. Diese Futterart gibt es in vollem Umfang in allen Wirtschaften der Kreise Weshkaimski, Karsunski, Kusowatowski, Mainski, Nowomalyklinski, Nowosspaski, Radistschewski, Sengilejewski, Starokulatkinski, Uljanowski und Tscherdaklinski. Es wurden 340 Tonnen Stroh präpariert.

 

 

06.08.18