Die Leiterin der ophthalmologischen Abteilung des Uljanowsker gebietlichen Krankenhauses für Kinder wurde als beste Ophthalmologin Russlands anerkannt

Die Ergebnisse des Allrussischen Wettbewerbs für Ärzte wurden am 22. August bekannt gegeben. Die Kommission traf die Wahl aus 667 Anträgen nach 29 Kategorien unter den Vertretern aus 56 Subjekten der Russischen Föderation und aus sieben föderalen vollziehenden Organen.

 

In der Kategorie „Bester Ophthalmologe“ nahm die Leiterin der Abteilung, Ärztin-Ophthalmologin des Uljanowsker klinischen J.F.Gorjatschew-Krankenhauses für Kinder  Irina Schischkina teil.

„Neben den hohen Berufskenntnissen benötigt der Beruf des Kinderarztes-Okulisten auch besondere moralische Eigenschaften, solche wie Mildtätigkeit, die Fähigkeit, mitzufühlen, sogar die jüngsten Kinder zu verstehen. Im Gebiet Uljanowsk gibt es nicht so viele solche Ärzte. Das allgemeine Dienstalter von Irina Konstantinowna beträgt im System des Gesundheitswesens mehr als 17 Jahre. Innerhalb dieser Zeit hat sie den Weg von der Krankenpflegerin bis zur Leiterin der ophthalmologischen Abteilung durchschritten. In den letzten drei Jahren hat sie mehr als 770 Operationen erfüllt. Sie führt sehr aktiv die neuesten Errungenschaften der Heilwissenschaft im Bereich der Prophylaxis, Diagnostik und Behandlung von Augenerkrankungen in die Arbeit ein, leistet ophthalmologische Hilfe für Kinder und organisatorisch-methodische Hilfe für Ärzte in anderen regionalen Gesundheitseinrichtungen, reist in die Kreise des Gebiets. Bei ihrer unmittelbaren Teilnahme hat man in der Region in diesem Jahr begonnen, den neugeborenen Kindern mit den ernsthaften Erkrankungen der Netzhaut die Laseroperationen zu machen. Früher wurden sie in die großen ophthalmologischen Zentren von Moskau, Samara und in andere Städte eingewiesen. Sehr geehrte Irina Konstantinowna! Ich gratuliere Ihnen mit der verdienten Auszeichnung! Vielen Dank für Ihre langjährige gewissenhafte Arbeit, aktive Lebensposition und die Arbeitstreue“, betonte der Leiter der Region.

Der Minister für Gesundheitswesen, Familie und sozialen Wohlstand des Gebietes Uljanowsk Sergej Pantschenko sagte, der ophthalmologische Dienst entwickle sich in der Region in den letzten Jahren sehr aktiv. „Irina Konstantinowna ist es gelungen, einen bedeutenden Beitrag zur gemeinsamen Arbeit zu leisten. Sie beherrscht und wendet erfolgreich moderne Methodiken an, seit 2009 beschäftigt sie sich aktiv mit der Entwicklung des Dienstes für Erweisung von moderner Hilfe für neugeborene Kinder, um die Prophylaxis der Entwicklung der Retinopathie von frühgeborenen Kindern, die zu der Netzhautablösung und der irreversiblen Blindheit führen kann, durchzuführen. In den gebietlichen Kreisen erteilt sie Konsultationen für die Kollegen. Nur in diesem Jahr wurden 2.478 Kinder untersucht, 350 von denen wurden stationär behandelt, 68 Patienten wurden operiert. Sie übergibt den jungen Spezialisten ihre Erfahrungen, Kenntnisse und führt jährlich die Vorbereitung von klinischen Medizinalpraktikanten und klinischen Ordinatoren auf die Arbeit in den Gesundheitseinrichtungen des Gebietes durch. Es freut uns sehr, dass solche hochqualifizierten Ärzte bei uns in der Region arbeiten“, betonte Sergej Pantschenko.

„Zur Siegerin in so einem namhaften Wettbewerb zu werden ist ein großer Stolz für mich! Die Jury hat aus den besten Spezialisten gewählt. Ich bin glücklich, dass ich die Region würdevoll vorgestellt habe und unsere Erfolge auf solch einem hohen  Niveau zeigen konnte. Viele meine Kollegen verdienen diese Auszeichnung. Ich rufe alle Ärzte auf, an solchen Projekten aktiv teilzunehmen und seine Errungenschaften zu zeigen. Das, dass wir Fachleute sind, sollen auch die anderen außerhalb der Grenzen des Gebietes kennen“, sagte Irina Schischkina.

 

 

03.09.18