Das Gebiet Uljanowsk startet gemeinsame Kulturprojekte mit dem Gebiet Moskau

Das Abkommen über die Zusammenarbeit wurde während des 7. internationalen Kulturforums in Sankt Petersburg geschlossen. Das Dokument haben die Kulturministerin des Gebietes Moskau Narmin Schiralijewa und die Ministerin für Kulturpolitik des Gebietes Uljanowsk Jewgenija Sidorowa unterzeichnet.

 

„Wir werden die Richtungen Musik, Bildungskunst, Museumskunde, Bibliothekswesen, Kinematografie in unseren Regionen auf Partnerschafts-, Vertrauens- und Paritätsprinzipien beruhend entwickeln. Eine scharfe Aufmerksamkeit wird den Projekten beigemessen werden, die mit der Theatertätigkeit verbunden sind, was im Vorfeld des Theaterjahrs in Russland, das durch den Erlass des Präsidenten Wladimir Putin erklärt wurde, sehr aktuell ist“, erzählte die Ministerin für Kunst und Kulturpolitik des Gebietes Uljanowsk Jewgenija Sidorowa.

Die Seiten haben sich auch auf die gemeinsame Durchführung von Veranstaltungen, Kongressen, Konferenzen, „runden Tischen“, Seminaren und Trainings nach den aktuellen Richtungen in den Bereichen Kultur und Kunst, Ausarbeitung von Bildungsprogrammen, Knüpfung von Beziehungen bei der Verlags- und Literaturtätigkeit geeinigt. Im Jahr des Theaters wird das Gebiet fortsetzen, am föderalen Programm „Große Gastspiele“ und am Projekt „Beste Schauspiele der Goldenen Maske“ teilzunehmen.

Es sei erwähnt, dass die Festivals und Foren auf Initiative des Gouverneurs Sergej Morosow im Laufe der letzten Jahre in der Region durchgeführt werden. Sie gewähren den Uljanowsker Einwohnern den Zugang zu den besten Kulturevents. Dazu gehören das Kinofestival „Von ganzer Seele“, das Musikfestival „Welt, Epoche, Namen“, das internationale Kulturforum, die in den letzten Jahren sehr bekannt wurden.

 

 

04.12.18