Im Gebiet Uljanowsk wird geplant, den Technopark von Animationsprojekten des Studios Sojusmultfilm zu schaffen

Am 5. Dezember nahm der Direktor des Filmstudios Boris Maschkowzew am Forum „Geschäftsklima in Russland“ teil, wo er mitteilte, dass das Studio an der Schaffung von den Animationstechnoparks in den Regionen des Landes interessiert ist. Als Basis wird die Produktionsstätte dienen, die etwa vor einem Halbjahr auf dem Territorium von Sojusmultfilm erschienen war. Das Gebiet Uljanowk hatte als erstes die Initiative eingebracht, am Projekt teilzunehmen.

 

„Die Weltwirtschaft neigt sich heutzutage ohne Zweifel der Seite von kreativen Industrien zu und die Animation ist in diesem Sinne fast ein idealer Bereich für die Tätigkeit an der Grenze der modernen Technologien und des Schöpfertums. Wir besprechen die Schaffung in der Region eines Animationstechnoparks nach dem Muster, das wir jetzt zusammen mit der Moskauer Regierung in Moskau approbieren. Wir glauben, dass es Sinn gibt, dieses Projekt in solchen schönen Regionen wie das Gebiet Uljanowsk zu realisieren, wo ein gut organisiertes Produktionsschema existiert. In diesem Sinne unterscheidet sich die kreative Industrie von einer anderen beliebigen Industrie gar nicht, mit Ausnahme davon, dass hier alles mit irgendwelcher abstrakten schöpferischen Idee beginnt“, sagte Boris Maschkowzew.

Die Möglichkeit der Schaffung solches Technoparks besprach Boris Maschkowzew mit dem Stellvertreter des Direktors der Korporation der Entwicklung des Gebietes Uljanowsk Igor Rjabikow, dem Direktor der Autonomen nicht kommerziellen Organisation - Zentrum für technologische Entwicklung des Gebietes Uljanowsk Wadim Pawlow, mit der Direktorin des Fonds „Uljanowsk ist eine Kulturmetropole“ Tatjana Iwschina. Nach den Ergebnissen der Beratung wurde die Entscheidung getroffen, die wie geplant Mitte Dezember unterzeichnet sein wird.

Nach den Worten des Leiters von Sojusmultfilm wird es ein langfristiges Projekt sein. Nur in zwei Jahren seit dem Beginn der Realisation wird man über die Schaffung von ersten Arbeitsplätzen sprechen können. Im Großen und Ganzen wird der Prozess der Schaffung des Technoparks nicht weniger als drei Jahre in Anspruch nehmen. Auch betonte Boris Maschkowzew, dass man, um das Projekt erfolgreich zu realisieren, in der Region einen leistungsstarken Bestand aus den Spezialisten der Animation formieren muss. Das Studio wird eine Anfrage vorbereiten und bezeichnen, welche Kompetenzen die Meister beherrschen müssen. Im Weiteren wird alles von den regionalen Hochschulen abhängen, die das Ausbildungsprogramm so korrigieren müssen, damit ein vorbereiteter Spezialist am Abschluss wäre, der die Arbeit im Gebiet Uljanowsk bekommen konnte.

 

 

 

19.12.18