Sergej Morosow bestätigte die regionalen Bestandteile der nationalen Projekte des Sozialbereichs des Gebietes Uljanowsk

Die Datenblätter der Programme wurden während der Sitzung des Präsidiums des Beirats für Reformen, nationale und prioritäre Projekte beim Gouverneur besprochen.

 

„Im Auftrag des Premierministers Russlands Dmitri Medwedew sollen wir bis zum 14. Dezember die maximale Zahl der regionalen Projekte bestimmen, die wir im Rahmen der Erfüllung des neuen Maierlasses des Präsidenten initiieren. Derzeit wird die Hälfte der Programme, die wir zu starten planen, bei den föderalen Strukturen noch vorläufig in Übereinstimmung gebracht. Unsererseits müssen wir zu allem bereit sein. Deshalb muss die Arbeit an den Datenblättern der regionalen Projekte nicht beendet sein und nach der Bestätigung sollen wir sie in Übereinstimmung mit der Aktualisierung von den föderalen Dokumenten und staatlichen Programmen bearbeiten. Noch eine große Arbeit ist Abschluss der Abkommen über die Realisierung von Projekten mit dem föderalen Zentrum. Ich möchte sagen, dass die Projektverwaltung nur ein Teil unserer Verwaltungsinitiative ist. Das Wichtigste bei dieser Arbeit ist das speziell gegründete regionale Projektoffice – das Zentrum für Verwaltung von Reformen. Deshalb müssen alle Behörden damit sehr aktiv zusammenarbeiten. Außerdem muss jeder Leiter den eigenen Plan der Realisierung von den regionalen Projekten haben bzw. das System der Arbeit mit seinem Team und den Teams von benachbarten Projekten aufbauen. In vielem von unseren und Ihren Positionen bzw. von den eingebrachten Vorschlägen wird die Rolle der Subjekte der RF bei der Erreichung von nationalen Zielen und Erlassen abhängen.

Die erste Stellvertreterin des Vorsitzenden der Regierung Jekaterina Uba erklärte, zurzeit seien alle Leiter der regionalen Projekte bestimmt worden.

„Im Haushalt des Gebietes Uljanowsk für 2019 wurden alle notwendigen Mittel für die Realisierung von Veranstaltungen vorgesehen, die in den Datenblättern der Projekte bestimmt sind. Die Finanzierung für 2020 und 2021 wird bei der Formierung von budgetären Korrektionen für das entsprechende Jahr vorgesehen werden. Mit Rücksicht auf die wöchentlich eingehenden Änderungen seitens der föderalen Organe können sich die Kennzahlen und Veranstaltungen der Projekte im Weiteren verändern. Auch bekamen die Behörden die Abstimmung von Datenblättern seitens ihrer gesellschaftlichen Branchenorganisationen und des Finanzministeriums des Gebietes Uljanowsk. Alle Informationen über die geplanten Veranstaltungen sind zur Kenntnis der Gesundheits-, Bildungs-, Sozial- und Kultureinrichtungen gebracht“, erzählte Jekaterina Uba.

Es sei erwähnt, dass vier nationale Projekte im Gebiet Uljanowsk im Sozialbereich verwirklicht werden werden: „Demographie“, „Kultur“, „Gesundheitswesen“ und „Bildung“.

 „Demographie“ sieht fünf regionale Projekte vor: „Finanzielle Unterstützung der Familien bei der Geburt von Kindern“, „Mitwirkung bei der Arbeitsvermittlung für Frauen – Schaffung von Bedingungen für Vorschulbildung für Kinder im Alter bis 3 Jahren“, „Ältere Generation“, „Stärkung der öffentlichen Gesundheit“ und „Neues Turnen für die Bevölkerung“. 

Das nationale Projekt „Kultur“ schließt drei regionale Bestandteile ein: „Kulturbereich“, „Kreative Menschen“ und „Digitale Kultur“. Im Rahmen des Projekts „Gesundheitswesen“ werden folgende Richtungen im Gebiet Uljanowsk realisiert werden: Entwicklung der primärärztlichen Betreuung, Kampf gegen kardiovaskuläre und onkologische Erkrankungen, Entwicklung des kindlichen Gesundheitswesens, Versorgung der medizinischen Gesundheitsorganisationen mit qualifiziertem Personal, Export von medizinischen Dienstleistungen und Schaffung des einigen Digitalsystems im Gesundheitswesen auf Grundlage des einigen staatlichen Informationssystems.

Der Minister für Gesundheitswesen, Familie und sozialen Wohlstand des Gebietes Uljanowsk Sergej Pantschenko betonte, die Datenblätter von allen sieben regionalen Projekten im Bereich der Medizin seien unter Berücksichtigung von den Kennzahlen formiert worden, die durch das Gesundheitsministerium der RF vorgestellt worden seien.

„Die geplanten Veranstaltungen werden die Krebssterblichkeit bis 2021 um 3,1% und bis 2024 um 7,5 % senken. Es wird das ganze System der onkologischen Hilfe für die Einwohner des Gebietes Uljanowsk ernst modernisiert werden. Für diese Zwecke werden mehr als 850 Millionen Rubel bis 2021 gerichtet werden, darunter 12,9 Millionen aus dem regionalen Haushalt. Außerdem muss man dank der Modernisierung der Gefäßzentren, in erster Linie des regionalen, die Senkung der Sterblichkeit wegen der Herz- und Gefäßpathologien erreichen. Die Finanzierung des nationalen Projekts sieht die Zuweisung von zirka 396 Millionen Rubel für diese Ziele bis 2021 vor“, erklärte der Leiter der Branchenbehörde.

Das nationale Projekt „Bildung“ schließt acht Richtungen ein: „Moderne Schule“, „Erfolg jedes Kindes“, Unterstützung von Familien, die Kinder haben, „Digitaler Bildungsbereich“, „Lehrer der Zukunft“, „Junge Fachleute“, „Neue Möglichkeiten für jeden“. 

„Ganz vor kurzem hat der Schutz von den regionalen Bestandteilen des nationalen Projekts „Bildung“ im Bildungsministerium der Russischen Föderation stattgefunden, einschließlich der Resultate und der indikativischen Bestandteile nach jedem Jahr und der Veranstaltungen zur Erreichung dieser Bestandteile. Der Schutz wurde nach allen acht Richtungen erfolgreich durchgeführt. Heute können wir mit Sicherheit sagen, dass wir im Jahr 2019 die Subventionen erhalten werden, um die Projekte „Moderne Schule“ und „Erfolg jedes Kindes“ zu verwirklichen“, erklärte die Ministerin für Bildung und Wissenschaft der Region Natalja Semjonowa.

 

 

27.12.18