Das Ministerium für wirtschaftliche Entwicklung Russlands und die Regierung des Gebietes Uljanowsk schlossen das Abkommen über das Zusammenwirken bei der Unterstützung von hochtechnologischen Unternehmen

Am 16. Januar setzten der Stellvertreter des Ministers für wirtschaftliche Entwicklung der RF Sergej Gorkow und der Gouverneur Sergej Morosow während des Gaidar-Forums ihre Unterschriften unter das Dokument. Das Hauptziel des Abkommens ist Stimulierung und Förderung von aussichtsreichen, schnell wachsenden technologischen Unternehmen der Region.

 

„Traditionell sind das Gebiet Uljanowsk und Sergej Iwanowitsch Vorreiter vom Standpunkt der innovativen Entwicklung. Wenn wir uns erinnern, womit die Region begonnen und was sie in genug kurzer Zeit erreicht hat, ist das ein gutes Resultat. Das erste Dutzend des Ratings von innovativen Regionen Russlands ist eine Bestätigung dafür. Ich bin sicher, dass das Gebiet Uljanowsk in die Top-5 und auch in die Top-3 kommen wird, Sie haben alles dafür: die schon gebildeten Cluster, Unternehmen, die Initiativen einbringen. Wir sehen die Region auf dem Außenwirtschaftsmarkt. Man muss sagen, dass gerade das Gebiet Uljanowsk einer der Driver Russlands zur innovativen Entwicklung ist“, so Sergej Gorkow.

Das Ministerium für wirtschaftliche Entwicklung der RF und die regionale Regierung verabredeten die Zusammenarbeit im Rahmen der Realisierung des Prioritätsprojekts „Unterstützung von privaten hochtechnologischen Unternehmen-Vorreitern“, das auf die Entwicklung von innovativer Tätigkeit, des Unternehmertums im wissenschaftlich-technischen Bereich, auf die Schaffung von günstigen Bedingungen für die Geschäftsführung gerichtet ist.

Der Gouverneur betonte, das Gebiet Uljanowsk werde alle auf sich im Abkommen genommenen Verpflichtungen in vollem Umfang erfüllen.

„Wir beschäftigen uns genug seit langer Zeit mit den Fragen der Entwicklung von Innovationen, des technologischen Unternehmertums und das Ministerium für wirtschaftliche Entwicklung der RF unterstützt uns bei der Clusterpolitik, bei der Verwirklichung von großen und Image-Projekten, die nicht nur für die Region, sondern auch für das ganze Russland wichtig sind. Zum Beispiel, nach den erneuerbaren Energiequellen. Ich habe dem Vorsitzenden der Regierung der RF berichtet, dass wir in vielem dank dem Ministerium für wirtschaftliche Entwicklung im Vorjahr mehr als 7.500 Arbeitsplätze geschaffen haben. Ohne Zweifel gibt es uns die Möglichkeit, eine der erfolgreichsten Regionen zu bleiben: Eben vor einigen Minuten wurde das Rating von innovativen Regionen Russlands bekannt gegeben und wir sind in die Top-10 gekommen. Das Ministerium hat uns auch bei der Finanzierung in Höhe von zirka einer Milliarde Rubel unterstützt, um zwei Territorien der hochtechnologischen Entwicklung zu schaffen: den Industriepark „Master“ in Dimitrowgrad und den Technopark „Technocamous 2.0“, sagte Sergej Morosow.

Der Minister für Digitalwirtschaft und Konkurrenz des Gebietes Uljanowsk Rustem Dawljatschin erklärte, das Abkommen mit dem Ministerium für wirtschaftliche Entwicklung der RF werde den für das Projekt gewählten innovativen Unternehmen die Möglichkeit geben, die Mitwirkung beim Zugang zu den existierenden Mechanismen der staatlichen Unterstützung zu bekommen.

„Vor allem ist das Einbau in das System der Einkäufe der staatlichen Unternehmen und Organisationen aus dem Haushaltssektor, die Mitwirkung bei der Formatierung und Realisierung der korporativen Strategie des schnellen Wachstums, die Organisierung des Zusammenwirkens mit den Investitionsstrukturen und Banken, die Erweiterung der Geographie der Vertriebsmärkte, die Teilnahme an verschiedenen Bildungsprogrammen sowie die Heranziehung zu den Business-Missionen“, betonte Rustem Dawljatschin.

 

 

28.01.19