Nach den Ergebnissen des Jahrs 2018 zeigt sich die Steigerung des Einzelhandelsumsatzes im Gebiet Uljanowsk

Die Ergebnisse der Arbeit der Handelsbranche wurden dem Gouverneur Sergej Morosow im Laufe der thematischen Beratung vorgestellt.

 

„Unsere Produzenten von Landwirtschaftswaren schaffen qualitative Waren, die die Konkurrenz anderer Regionen und Länder aushalten. Unsere erstrangige Aufgabe ist es jetzt, sie zu lehren, diese Produktion fachkundig zu verkaufen. Die Arbeit in dieser Richtung wird bereits geführt, die Qualität der Produktion wird durch den Veterinärdienst kontrolliert, im Weiteren schaffen wir das Fachzentrum für Handelsentwicklung, das die Bedingungen für die Erweiterung dieser Tätigkeit ausarbeiten und die Normativ- und Rechtsbasis formieren wird“, zog Sergej Morosow die Schlussfolgerungen.

Es sei erwähnt, dass die Zahl der Beschäftigten im Bereich des Einzelhandels nach den Angaben der Statistik 2018 20.933 Menschen (108,6% gegenüber dem Vorjahreszeitraum) beträgt. Zurzeit funktionieren mehr als 10.000 stationäre Handelsobjekte im Gebiet Uljanowsk, 2.040 nicht stationäre, 191 Plätze mit 5.280 Handelsplätzen, 307 Objekte des mobilen Handels. Im Jahr 2018 wurden zirka 50 neue Handelsobjekte eröffnet, die die Lebensmittel verkaufen.

Der Stellvertreter des Vorsitzenden der Regierung des Gebietes Uljanowsk – Minister für Agrar- und Industriekomplex und Entwicklung von dörflichen Territorien Michail Semjonkin betonte, das Wachstum des Einzelhandelsumsatzes betrage 185,7 Mrd.Rubel. Das ist 101,3% gegenüber dem Vorjahreszeitraum. „Noch eine Richtung des Handels im Jahr 2018 waren Messen. Im Vorjahr wurden mehr als 50 gebietliche Gouverneur-Landwirtschaftsmessen in allen munizipalen Verwaltungseinheiten durchgeführt. Über die Popularität solches Formats sagt die Zahl der Besucher – rund 300.000 Menschen. Der Handel wurde von fünftausend Fahrzeugen geführt. Es wurde die Produktion in Höhe von mehr als 195 Mio.Rubel verkauft. Ich muss noch sagen, dass die Entwicklung des Handels in der Region zusammen mit der Erfüllung der Grundbestimmungen der Doktrin über die Ernährungssicherheit seitens der Warenproduzenten erfolgt“, erklärte Michail Semjonkin.

Die Doktrin wurde durch die Verordnung des Gouverneurs des Gebietes Uljanowsk genehmigt und stellt als Kriterien des Niveaus der Ernährungssicherheit folgende Kennzahlen der Herstellung von eigener Produktion auf: Getreide - nicht weniger als 95%, Zucker - nicht weniger als 80%, Sonnenblumenöl – nicht weniger als 80%, Fleisch und Fleischprodukte nicht weniger als 85%, Milch und Milchprodukte – nicht weniger als 90%, Kartoffel – nicht weniger als 95%.

 

 

11.02.19