Der Teilnehmer des Wettbewerbs „Vorreiter Russlands“ aus dem Gebiet Uljanowsk kam in das Finale der Wettkämpfe der besten Verwalter des Landes

Am 3. Februar endeten die Bewertungsveranstaltungen im Rahmen des Halbfinales im Priwolshsker Föderationskreis. Der Sieger vom Gebiet Uljanowsk wurde Alexej Kusnezow, Manager der regionalen Programme und Projekte für nachhaltige Entwicklung des Unternehmens AB InBev Efes.

 

„In der Priwolshje haben 34 Wettbewerber aus 12 Regionen des Föderationskreises die Einladung zum Finale erhalten. Unter denen stellen 7 Teilnehmer das Gebiet Nishni Nowgorod, 6 die Republik Baschkortostan, 6 das Gebiet Samara, 4 die Republik Tatarstan, 3 das Gebiet Saratow, 2 das Gebiet Perm vor. Je einer Teilnehmer aus der Republik Mari El, Mordwinien, den Gebieten Orenburg, Pensa, Uljanowsk und der Republik Tschuwaschien wurden zum Finale eingeladen“, erzählte der Leiter des Wettbewerbs, Generaldirektor der autonomen nicht kommerziellen Organisation – Russland ist Land der Möglichkeiten, Prorektor der Russischen Akademie für Volkswirtschaft und Staatsdienst Alexej Komissarow. Er sagte auch, dass die Warteliste aus den Wettbewerbern erstellt wurde, die hohe Punkte geholt haben, aber in das Finale nicht geraten sind. Wenn der Teilnehmer aus der Zahl der Eingeladenen zum Finale die Aufgabe „Herz des Vorreiters“ nicht erfüllen wird, wird er disqualifiziert werden. Und dann wird der Halbfinalist aus der Warteliste eingeladen werden, der diese Bedingung des Wettbewerbs erfüllt hat.

Im Januar und Februar 2019 finden die regionalen Halbfinale in allen Föderationskreisen statt. Früher wurden bereits die Finalisten aus den Föderationskreisen Uralski, Dalnewostotschny und Sewerokawkasski bestimmt. Zum Moment sind 151 Teilnehmer zum Finale eingeladen. Die Halbfinale in den Föderationskreisen Sewero-Sapadny und Jushny werden vom 8. bis zum 11. Februar stattfinden. Im Zentralen Föderationskreis sind zwei Halbfinale – vom 15. bis zum 18. Februar und vom 18. bis zum 21. Februar – wegen der großen Zahl der Anträge vorgesehen.

Neben einer erfolgreichen Überwindung des Halbfinales sollen die Teilnehmer noch das soziale Projekt im Rahmen der Aufgabe „Herz des Vorreiters“ realisieren, um das Finale zu erreichen. Das Finale des Wettbewerbs findet vom 13. bis zum 17. März in Sotschi statt.

„Wladimir Wladimirowitsch Putin hat eine deutliche Aufgabe gestellt. Junge, ambitiöse, aussichtsreiche und talentierte Leute, die bedingungslose Eigenschaften der Vorreiter und Verwaltungskompetenzen haben, sollen die Kaderreserve Russlands bilden. Und der Vektor, der auf die Rotation und Verjüngung des Verwaltungspersonals gerichtet ist, hat den Impuls für den Beginn der Formierung der neuen Verwaltungselite des Landes gegeben. Das sind wirklich neue Möglichkeiten für die Selbstverwirklichung, ein reeller moderner Aufzug für die Karriere. Und was nach meiner Meinung prinzipiell wichtig ist, dass der Sieg die Möglichkeit bedeutet, das Maximum nicht nur für sich selbst, sondern auch für das Land zu machen“, betonte der bevollmächtigte Vertreter des Präsidenten der RF im Priwolshsker Föderationskreis Igor Komarow.

Es ist zu betonen, dass der Wettbewerb „Vorreiter Russlands“ ein Leuchturmprojekt der offenen Plattform „Russland ist Land der Möglichkeiten“ und der gleichnamigen autonomen nicht kommerziellen Organisation ist, die nach dem Befehl des Präsidenten Russlands Wladimir Putin gegründet wurde und 15 selbständge Projekte vereinigt.

Es sei erwähnt, dass das Kaderprogramm „Regionale Vorreiter“, das vom Gouverneur Sergej Morosow initiiert wurde, schon das zweite Jahr in Analogie zum föderalen Wettbewerb im Gebiet Uljanowsk realisiert wird.

Im Januar wurde die zweite Etappe der Wettkämpfe der Verwalter beendet, die in Form des Fern-Tests durchgeführt wurde. Nach den Ergebnissen haben 30 Teilnehmer die notwendige Zahl der Punkte geholt. Die nächste Etappe der regionalen Auswahl findet am 21. Februar auf der Basis der Korporativen Universität des Gebietes Uljanowsk in Form des Geschäftsspiels „Strategie des Erfolgs“ statt. Es wird auf die Bewertung der Kompetenzen der Wettbewerber gerichtet werden, solcher wie Prioritätensetzung, System- und strategisches Denken, öffentlicher Auftritt sowie das Können, zusammen mit dem Team zu arbeiten, Entdeckung von Führereigenschaften. 

 

Information:

Die autonome nicht kommerzielle Organisation „Russland ist Land der Möglichkeiten“ wurde durch den Erlass des Präsidenten der RF Wladimir Putin am 22. Mai 2018 gegründet. Die Schlüsselziele der Organisation sind Schaffung der Bedingungen für die Erhöhung der sozialen Mobilität, für die Gewährung von persönlicher und beruflicher Selbstverwirklichung bzw. für die Schaffung von effektiven sozialen Aufzügen in Russland.

Die ANO - Russland ist Land der Möglichkeiten entwickelt die gleichnamige Plattform, die 15 Projekte vereinigt: den Wettbewerb der Verwalter „Vorreiter Russlands“, die studentische Olympiade „Ich bin Fachmann“, den internationalen Wettbewerb „Mein erstes Business“, den allrusischen Challenge des Erfolgs „Russland ist Land der Möglichkeiten“, den allrussischen Wettbewerb „Freiwilliger Russlands“, das Projekt „Berufspraktikum“, „Preisgeld-Wettbewerb der Jugendinitiativen“, das Portal des Business-Navigators für kleines und mittleres Unternehmertum, den Wettbewerb „Russische Bewegung der Schüler – Territorium der Selbstverwaltung“, den Wettbewerb für berufliches Können unter den Menschen mit Behinderungen „Abilympics“, den Management-Pokal unter den Studenten „Verwalte!“, die Aktion der Dankbarkeit „Ich danke“, die Meisterschaften des beruflichen Könnens „Junge Fachleute“ (Worldskills Russia), das Wohltätigkeitsprojekt „Träume mit mir“ und den Wettbewerb „Liga der Gruppenleiter“.

Weitere Informationen auf den offiziellen Sites: лидерыроссии.рф und rsv.ru. Die Fotos sind unter dem Link zu finden: https://yadi.sk/d/JL1P8SqiQsnW3Q.

 

 

25.02.19