Das Uljanowsker Projekt „Rote Route“ wurde Sieger des Nationalen Ratings von den touristischen Marken-2018

Die Zeremonie der Verleihung wurde im Rahmen der 14. Internationalen touristischen Ausstellung „Inturmarket“ am 9. März in Moskau durchgeführt.

 

„Über die Wichtigkeit der Entwicklung der touristischen Branche spricht der Präsident Wladimir Putin regelmäßig. Die Chinesische Volksrepublik ehrt die Traditionen, bewahrt die Geschichte und achtet „Rote Routen“. Die Bewohner von Tianxia zeigen ein großes Interesse an der „Roten Route“. Wir sollen über das unikale Projekt der möglichst großen Zahl von den potentiellen Touristen aus China erzählen, entsprechende Infrastrukturbedingungen für einen komfortablen Aufenthalt schaffen. Traditionell wird bei uns in der Region die Woche des Tourismus durchgeführt – und in ihrem Rahmen das touristische Welt- und Expoforum „Erholung an der Wolga“. Die Vertreter der Fachgesellschaft Chinas arbeiten mit den regionalen Subjekten des touristischen Business produktiv zusammen. Ich bin sicher, dass diese Zusammenarbeit in diesem Jahr nicht weniger erfolgreich sein wird“, betonte der Gouverneur Sergej Morosow.

Das Projekt des Gebietes Uljanowsk „Rote Route“ wurde für den eingenommenen zweiten Platz in der Kategorie „Touristische und ökologische Marschrouten“ ausgezeichnet. Als Veranstalter des Ratings treten das Zentrum für Informationskommunikationen „Rating“ und die Zeitschrift über den Inlands- und Einreisetourismus auf. In die Abschlusstabelle sind 63 Marken in 22 Kategorien mit dem Gesamtjahreserlös von mehr als 5,5 Mrd. Rubel eingegangen.

„Die Rote Route“ ist eines der aussichtsreichen Projekte im Bereich der touristischen Zusammenarbeit zwischen Russland und China mit dem Ziel der Entwicklung des interregionalen und internationalen Tourismus. Während der Realisierung der „Roten Route“ seit 2014 haben rund 3.000 Touristen zusammen mit den Gruppen und zirka 15.000 selbständige Touristen aus der Volksrepublik China die Region besucht.

„Enge Zusammenarbeit mit China ist eine aussichtsreiche Richtung für die Entwicklung der touristischen Branche. Und eine bedeutende Aufmerksamkeit wird dieser Richtung in der Ausstellung „Inturmarket“ gewidmet, in deren Rahmen das 7. Russisch-Chinesische touristische Forum stattfindet. Es wurde die Verabredung über die Zusammenarbeit mit einigen touristischen Internet-Projekten über China getroffen, um unser touristisches Produkt zu fördern. Im Vorjahr haben wir das Abkommen mit nicht kommerzieller Partnerschaft - Vereinigung der internationalen Integration im Tourismus „Welt ohne Grenzen“ getroffen, dank diesem Projekt konnten die Touristen aus China unsere Region nach dem Programm des visafreien Austausches besuchen“, betonte die Direktorin der Agentur für Tourismus des Gebietes Uljanowsk Julija Skoromolowa.

Es sei erwähnt, dass der Gouverneur Sergej Morosow am 12. Februar während der erweiterten Sitzung des Komitees des Föderationsrates für wirtschaftliche Politik im Rahmen der Tage des Gebietes Uljanowsk vorgeschlagen hat, „Rote Route“ in das Verzeichnis der aussichtsreichen Marschrouten einzutragen, nach denen das Pilotprojekt zur staatlichen Unterstützung von Reiseagenturen, die den Touristenstrom gewähren, umgesetzt wird. Nach den Ergebnissen der Sitzung hat die Leiterin des Föderationsrates Walentina Matwijenko das entsprechende Abkommen unterzeichnet, laut dem die Regierung der Russischen Föderation solche Möglichkeit ersehen wird.

 

 

26.03.19