Das Autowerk Uljanowsk arbeitet das Programm der Entwicklung für die nächsten zehn Jahre aus

Die aussichtsreichen Richtungen und die Umformatierung der Arbeit des Unternehmens haben der Gouverneur Sergej Morosow und der Generaldirektor des Werks Adil Schirinow am 13. August besprochen.

 

„Wir können das weitere Schicksal des Autowerks Uljanowsk nicht unbeachtet lassen. Dieser Betrieb gehört zu den Werken, die unsere Region viele Jahre rühmen. Die Leitung des Werks soll alle Maßnahmen ergreifen, um die entstandene Situation zu normalisieren und das Unternehmen auf den jährlichen Zuwachs von den Kennzahlen der herstellenden Produktion umzuorientieren. Alle Lösungen müssen zuerst mit den Mitarbeitern besprochen und dann angenommen werden, ohne dass deren Interessen verletzt würden. Wir müssen alles Mögliche tun, um die Errungenschaften des Werks zu bewahren und zu vermehren“, betonte der regionale Leiter.

Um die Nachfrage zu unterstützen, bringt das Unternehmen UAZ neue Produkte auf den Markt. Für das Jahr 2019 sind der Ausstoß und die Verladung von zirka dreitausend Fahrzeugen UAZ-Patriot mit automatischem Getriebe in das Dealernetz geplant. Im Jahr 2020 – UAZ-Profi mit erhöhter Lademasse und Doppelreifen. Außerdem wird die Arbeit zur Schaffung und Inbetriebnahme der aussichtsreichen Plattform Patriot-2020 zusammen mit dem Automobil- und Automotor-Institut NAMI geführt. Die Projektkosten werden zirka 7 Mrd.Rubel betragen.

Dank der Herstellung von den neuen Produkten wird das Werk die Umfänge der Produktion und des Verkaufs von Fahrzeugen wiederherstellen. Im laufenden Jahr plant das Unternehmen 45.600 Fahrzeuge herzustellen, darunter mehr als viertausend Fahrzeuge für den Export, im Jahr 2020 46.800, davon sind mehr als fünftausend für den Export bestimmt. Nach den Ergebnissen 2018 haben die Steuereinnahmen des konsolidierten Haushalts des Gebietes Uljanowsk mehr als 515,6 Mio. Rubel betragen. Es wird geplant, dass diese Summe nach den Ergebnissen des laufenden Jahrs auf 570,5 Mio. Rubel steigen wird.

„Die Schlüsselprioritäten des Autowerks Uljanowsk sind heute: die Aufbewahrung und Steigerung des Marktanteils der Marke UAZ, die Aufbewahrung der Finanzstabilität des Werks dank der Optimierung der Kostenstruktur und die Entwicklung der Modellreihe in Übereinstimmung mit den Anfragen des Markts. Die Strategie des Werks wird die Möglichkeit geben, die Effektivität der Verkäufe zu erhöhen, die Produktionsumfänge zu steigern sowie in einem engen Zusammenwirken mit der Regierung der Region die aussichtsreichen Industrieprojekte zu realisieren, darunter das Potential des Industrieplatzes des Autowerks Uljanowsk als Technopark zu benutzen“, erzählte der Generaldirektor des Werks Adil Schirinow.

Zusammen mit der Regierung des Gebietes Uljanowsk wird eine aktive Arbeit zur Schaffung des industriellen Technoparks auf der Basis von UAZ geführt und das Projekt zur Rekonstruktion des Straßennetzes des zukünftigen Industrieparks realisiert, was im Weiteren günstige Bedingungen für die potentiellen Residenten schaffen wird, bzw. die Möglichkeit geben wird, föderale Geldmittel für die Entwicklung des Clusters heranzuziehen und neue Arbeitsplätze in den Betrieben-Residenten zu schaffen.

 

 

26.08.19