Die Unternehmen des Gebietes Uljanowsk werden die Teilnehmer des nationalen Projekts „Arbeitsergiebigkeit und Unterstützung der Beschäftigung“ sein

In der Region wurden die Ergebnisse der thematischen Woche zusammengefasst.


Im Auftrag des Gouverneurs wurde bereits das Programm zum Eintritt des Gebietes Uljanowsk in das nationale Projekt ausgearbeitet. Zurzeit wird das Verzeichnis der Betriebe bestätigt, die bereit sind, die Teilnehmer zu werden. Der Leiter der Region betonte, dass die geschaffene methodologische Normativ- und Rechtsbasis die Möglichkeit geben wird, die Zielkennzahlen zur Erhöhung der Arbeitsergiebigkeit zu erreichen.

Nach den Worten des ersten Stellvertreters des Vorsitzenden der Regierung des Gebietes Uljanowsk Andrej Tjurin wird die Vorbereitung der Dokumente zur Eintragung der Region in das nationale Projekt im Jahr 2020 bereits geführt.

„Diese Arbeit wird zusammen mit der thematischen Woche nicht beendet, man muss schon heute die Wahl der Unternehmen machen, die am Programm des nächsten Monats selbstständig teilnehmen werden. Das Gebiet Uljanowsk beherrscht die Kompetenzen, die die Umsetzung des nationalen Projekts vorfristig ermöglichen“, betonte der erste Stellvertreter des Vorsitzenden der Regierung des Gebietes Uljanowsk Andrej Tjurin.

Es sei erwähnt, dass das nationale Projekt drei föderale Projekte einschließt: „Adressierte Unterstützung der Arbeitsergiebigkeit in den Betrieben“, „Systemmaßnahmen zur Erhöhung der Arbeitsergiebigkeit“, „Unterstützung der Beschäftigung und Erhöhung der Effektivität des Arbeitsmarkts“. Das Gebiet Uljanowsk plant die Teilnahme an allen drei Programmen. Im Rahmen des föderalen Projekts „Systemmaßnahmen zur Erhöhung der Arbeitsergiebigkeit“ wird die kostenlose Schulung des Führungsteams der Betriebe durchgeführt, um das Exportpotential und die Kompetenzen der Leiter zu entwickeln. Im Oktober des laufenden Jahrs werden die Vertreter der Uljanowsker Unternehmen daran teilnehmen.

Es sei erwähnt, dass die thematische Woche am 13.September während der Sitzung des Beirats für Industriepolitik des Gebietes Uljanowsk gestartet hat, die der Gouverneur Sergej Morosow durchgeführt hat. Im Laufe der Veranstaltung haben die Regierung des Gebietes Uljanowsk und das Unternehmen Zifra das Abkommen über die Zusammenarbeit geschlossen. Das Zusammenwirken mit der Region wird nach drei Schlüsselrichtungen verwirklicht werden: Organisierung der thematischen Seminare und Konferenzen, Investitionen in das lokale hochtechnologische kleine und mittlere Business, Entwicklung des Fachkräftepotentials im Bereich der Digitalisierung der Produktion. Im Laufe der Woche haben die Besuche der Unternehmen stattgefunden, die die Elemente der „schlanken Produktion“ einsetzen, es wurden Konferenzen, „runde Tische“ und Märkte der Vakanzen durchgeführt.

Es sei erwähnt, dass die Hauptaufgabe, die der Präsident Russlands im Rahmen der Realisierung des nationalen Projekts gestellt hat, in der Gewährung der Wachstumstempos der Arbeitsergiebigkeit in den mittleren und großen Betrieben der nicht Rohstoff-Wirtschaftsbranchen auf dem Niveau nicht niedriger als 5% pro Jahr bis 2024 besteht.

08.10.19