Die Delegation des Gebietes Uljanowsk nimmt am 8. Forum „Russland ist eine Sportmetropole“ teil

Die Delegation der Region hat der Gouverneur Sergej Morosow geleitet. Im Jahr 2019 wird der internationale Sportevent in Nishni Nowgorod durchgeführt.

 

Im Geschäftsprogramm des Forums ist die Durchführung der Plenarsitzung „Entwicklung von Sport bei der Integration mit der Weltgemeinschaft“, der „runden Tische“, Beratungen, Podiumsdiskussionen zu aktuellen Themen der Entwicklung von Turnen und Sport, der Ausstellung „Russland ist eine Sportmetropole“, bzw. der Meisterklassen in vielen Sportarten geplant.

„Innerhalb von 10 Jahren der Arbeit hat sich das Forum als ein kompetenter Expertenplatz für einen inhaltsreichen Verkehr zu dem breitesten Kreis der Probleme des modernen Sports, für den Austausch von besten Erfahrungen zwischen den Vertretern der nationalen und internationalen Sportföderationen, den Athleten, Trainern, Leitern der öffentlichen Organisationen bewährt. Ich möchte betonen, dass die Aktualität, die Nachgefragtheit solch eines konstruktiven Dialogs heutzutage sehr hoch ist. Ich unterstütze die Idee der Veranstalter, das Format des Forums zu verändern, das jetzt jährlich durchgeführt werden wird. Ich bin dessen sicher, dass das Forum für neue interessante Initiativen den Start geben wird, zur Stärkung von erfolgreichen Kontakten zwischen unseren Staaten, den Prinzipien der gegenseitigen Achtung und des Vertrauens weltweit – im Ganzen – dienen wird“, so das Staatsoberhaupt Wladimir Putin.

Zur Delegation der Region haben die Vertreter des Ministeriums für Turnen und Sport, Leiter der Sportföderationen und -Schulen aus Uljanowsk, Leiter der Munizipalitäten gehört. Es wird geplant, dass sie während der Arbeitsreise mehr als 20 thematische Veranstaltungen besuchen werden.

Die Teilnehmer des Forums werden solche Fragen wie Vervollkommnung der Gesetzgebung der RF in den Bereichen Turnen und Sport, Formen eines erfolgreichen Zusammenwirkens im Business, Rolle der Entwicklung der Sportinfrastruktur bei der erfolgreichen Entwicklung der Regionen besprechen.

Das Gebiet Uljanowsk nimmt aktiv an der Realisierung des föderalen Projekts zur Schaffung der Bedingungen für sportliche Aktivitäten „Sport ist Norm des Lebens“ des nationalen Projekts „Demographie“ teil, das vom Präsidenten Russlands Wladimir Putin initiiert wurde. Das Hauptziel der Realisierung des Projekts ist Steigerung bis 2024 auf 55% des Anteils der Bürger, die systematisch Sport treiben. Dafür wird geplant, die Sport- und Massenarbeit auf allen Ebenen zu aktivieren. Bei der Gestaltung von städtischen Territorien hat der Gouverneur Sergej Morosow die Aufmerksamkeit auf die Erscheinung in jedem Hof eines spezialisierten Territoriums gelenkt, wo man Sport treiben kann. Unter der Heranziehung von Subventionen aus dem föderalen Haushalt wird zurzeit der neue Sportkomplex mit der Schwimmhalle in der UlGTU errichtet.

Es sei erwähnt, dass das Gebiet Uljanowsk am internationalen Forum „Russland ist Sportmetropole“ im Oktober des Vorjahrs teilgenommen hat. Der Geschäftsteil des Forums ist im Sportpalast „Wolga-Sport-Arena“ veranstaltet worden. Insgesamt sind zirka 30 offizielle Veranstaltungen auf das Geschäftsprogramm gesetzt worden. Im Laufe der thematischen Ereignisse ist eine ganze Reihe von Abkommen über die Zusammenarbeit und über das Zusammenwirken im Bereich der Entwicklung von Turnen und Sport unterzeichnet worden. Unter den Schlüsselfragen der Besprechung sind Entwicklung der Allrussischen Sportbewegung "Bereitschaft zur Arbeit und Verteidigung", Stärkung der Beziehungen zu Weltorganisationen, Entwicklung des Projekts der Strategie der Entwicklung von Turnen und Sport in der Russischen Föderation bis 2024.

Der Präsident Russlands Wladimir Putin und der Sportminister Russlands Pawel Kolobkow haben dem Gebiet Ulajnowsk den Besuch abgestattet. Die Gäste des Sportevents waren die Leiter der föderalen und regionalen Machtorgane, Vertreter der olympischen Bewegung, der internationalen und allrussischen Sportorganisationen, der Wissenschaftsgesellschaft und Geschäftskreise, die Leiter des Weltsports.

 

 

22.10.19