Das Gebiet Uljanowsk ist dem internationalen Cluster „Verbundwerkstoffe ohne Grenzen“ beigetreten

Ein entsprechendes Abkommen hat der Exekutivdirektor der regionalen Korporation der Entwicklung Igor Rjabikow und der Leiter der Autonomen Nicht kommerziellen Organisation – Spezialisierte Organisation des Industrieclusters „Verbundwerkstoffe ohne Grenzen“ Alexej Lemeschko am 17. Oktober in Moskau in Anwesenheit des Gouverneurs Sergej Morosow unterzeichnet.

 

Die interregionale Kooperation ist auf die Formierung eines vollen technologischen Netzes der Produktion von Verbundwerkstoffen in Russland gerichtet, einschließlich der Produktion von Kohlenwasserstoff-, Basalt- und Glasfasern, Stoffen und Prepregs auf Grundlage dieser Fasern sowie der Erzeugnisse für die Endverbraucher.

„Die Aufgabe der Korporation der Entwicklung als Teilnehmer des Clusters ist es, den Residenten der regionalen Industrieparks und der Sonderwirtschaftszone bei dem Aufbau des Zusammenwirkens mit den Produzenten von Verbundwerkstoffen in anderen russischen Subjekten, bei der Entwicklung der regionalen Infrastruktur zur Herstellung von Verbundwerkstoffen und Heranziehung der neuen Investoren Beitrag zu leisten“, teilte Sergej Morosow mit.

Alexej Lemeschko betonte, der Beitritt des neuen Teilnehmers zum Cluster gibt den Impuls zu einer mehr intensiven Entwicklung der Branche. „Dies wird dank der Steigerung des Niveaus der Kooperation geschehen, außerdem sehen die Mechanismen des Clusters bedeutende Maßnahmen zur Unterstützung seiner Teilnehmer vor“, so der Leiter der spezialisierten Organisation des Industrieclusters „Verbundwerkstoffe ohne Grenzen“.

So wird eine teilweise Subventionierung von Kosten für die Teilnehmer des Clusters bei der Realisierung von gemeinsamen Investitionsprojekten zugänglich sein. Der Mechanismus der Unterstützung umfasst alle Etappen des Projekts: von Forschungen und technischer Entwicklung bis hin zur Schaffung von Serienproduktion.

Es sei erwähnt, dass die Verabredung über den Beitritt der Uljanowsker Region zur interregionalen Vereinigung im Juni dieses Jahrs während des internationalen Wirtschaftsforums in Petersburg getroffen worden ist. Der Cluster wurde im Jahr 2018 auf Initiative UMATEX, des einzigen Produzenten von modernen Kohlenwasserstofffasern in Russland zusammen mit der Assoziation der Cluster und Technoparks gegründet. Zurzeit gehören zirka 20 Teilnehmer, Produktionsunternehmen, Wissenschafts- und Bildungseinrichtungen, Objekte der technologischen und industriellen Infrastruktur aus verschiedenen Regionen Russlands dazu.

 

 

29.10.19