Im Jahr 2020 wird die digitale Modernisierung der Kultureinrichtungen fortgesetzt werden

Das Projekt des Haushalts wurde von den Deputierten der Gesetzgebenden Versammlung am 20. November unterstützt.

 

„Im Jahr 2020 wird man mehr als 1,6 Milliarden Rubel an die Entwicklung der Kultur des Gebietes Uljanowsk richten. Eine scharfe Aufmerksamkeit wird der Stärkung der materiell-technischen Basis der gebietlichen Einrichtungen traditionell gewidmet sein, für diese Ziele sind zirka 142 Millionen Rubel vorgesehen. Laut dem föderalen Projekt „Lokales Kulturhaus“ werden acht Kultureinrichtungen renoviert werden. Im Jahr 2020 wird der Bau der Kulturhäuser in Höhe von 52 Millionen Rubel in den Dörfern Krasny Jahr des Kreises Tscherdaklinski und in Nikolskoje-am-Tschermschan des Kreises Melekesski im Rahmen der Richtung „Kulturbereich“ des nationalen Projekts „Kultur“ begonnen werden, das vom Präsidenten Russlands Wladimir Putin bestätigt wurde“, betonte die Ministerin für Kunst und Kulturpolitik des Gebietes Uljanowsk Jewgenija Sidorowa.

Nach der Richtung „Kulturbereich“ wird man die Geldmittel für den Einkauf von Musikinstrumenten, Stoffen und Ausrüstung für die Musikschulen und -fachschulen für Kinder abzweigen. Auch ist die Finanzierung für die Eröffnung von Modellbibliotheken in den Kreisen des Gebietes Uljanowsk für 2020-2022 vorgesehen.

Im Jahr 2020 wurden mehr als 5 Mio.Rubel für die Realisierung der „Digitalen Kultur“ im gebietlichen Haushalt abgezweigt. Es wird geplant, dass die Geldmittel auf den Erwerb des Planetary-Scanners im Bestand der Software- und Hardwareanlage „KAISA-Archiv“ für das staatliche Archiv für neueste Geschichte, bzw. auf die Lizenz-Software gerichtet werden werden, die den Text der digitalisierten Bücher, Zeitungen, Zeitschriften für die W.I.Lenin-Wissenschaftsbibliothek erkennen kann. Der Multimedia-Guide zu den Expositionen und Ausstellungsprojekten unter der Anwendung der Technologie der erweiterten Realität erscheint im paläontologischen Museum in Undory.

„Der Haushalt für 2020 ist eines der besten Finanzdokumente der letzten Jahre, das die Erhaltung der neuesten Periode der Geschichte unserer Region garantiert. So wurden mehr als drei Millionen für das Staatliche Archiv für neueste Geschichte des Gebietes Uljanowsk abgezweigt, um eine unikale Ausrüstung einzukaufen, die die Möglichkeit gibt, die Digitalkopien von Archivdokumenten zu schaffen. Dies wird die Möglichkeit geben, mindestens um das 2fache den Umfang der Digitalisierung des Archivbestandes der Russischen Föderation zu erhöhen, der bei uns aufbewahrt wird“, so der Direktor des Staatlichen Archivs für neueste Geschichte des Gebietes Uljanowsk Andrej Paschkin.

Im Jahr 2020 beträgt finanzielle Sicherung der Richtung „Schöpferische Menschen“ mehr als 15 Millionen Rubel, die auf die Durchführung der Ausstellungen von führenden föderalen und regionalen Museen, auf die Wettbewerbe für talentierte Jugend im Bereich der Musikkunst, auf die Teilnahme der Delegation aus Uljanowsk an den Delphischen Spielen für Jugendliche in Russland sowie auf die Umsetzung des Projekts „Freiwilligen der Kultur“ gerichtet ist. 4,2 Millionen Rubel sind für die Organisierung des Zuschuss-Wettbewerbs unter den Laien- und schöpferischen Kollektiven zur Schaffung von Projekten, die mit der russischen Zivilidentität verbunden ist, und für die Unterstützung der schöpferischen Theaterprojekte vorgesehen.

Außerdem sieht der Haushalt der Branche „Kultur“ die Durchführung der Veranstaltungen zur Erhöhung der Zugänglichkeit der Kultureinrichtungen für die Personen mit Behinderungen, die Erbringung der Maßnahmen zur sozialen Unterstützung von jungen Spezialisten, die Entwicklung der Verlagstätigkeit, die technische Ausstattung und Realisierung der schöpferischen Projekte von Theatern, die Komplettierung und den Anschluss an das Internetnetz der munizipalen Bibliotheken vor.

 

 

03.12.19