Sergej Morosow führt die Verhandlungen mit den europäischen Investoren

Die Delegation des Gebietes Uljanowsk, die der Gouverneur leitet, stattet dem Königreich Dänemark und der Bundesrepublik Deutschland einen Arbeitsbesuch ab. Vom 2. bis zum 5. Dezember schließt das Programm des Besuchs einige Treffen mit den Unternehmen-Investoren und den Geschäftskreisen von zwei Ländern ein.

 

Die Details von gemeinsamen Projekten mit den führenden Industrieunternehmen von Dänemark wird man in der Konföderation der dänischen Industrie besprechen. Außerdem sind die Treffen und die Präsentation des Investitions- und Wirtschaftspotentials des Gebietes Uljanowsk in der Handelskammer von Hamburg und während des Weltforums „Tag des deutsch-russischen Business“ geplant. An der Verwaltung nehmen rund zweihundert Teilnehmer teil, die die Geschäfts- und politische Kreise Deutschlands und Russlands vorstellen.

„Die Zusammenarbeit mit den europäischen Partnern bleibt eine der aussichtsreichen Richtungen der regionalen Außenpolitik. Im Jahr 2019 wurden mehr als zehn Investitionsabkommen geschlossen, ein größter Teil davon mit den Unternehmen aus Europa. Diese Abkommen geben die Möglichkeit, rund dreitausend Arbeitsplätze zu schaffen. In diesem Jahr wurde der Logistikhub in Tschechien für den Export der Produktion der Unternehmen des Gebietes Uljanowsk eröffnet. Es wurde die Fabrik im Bereich des Energiemaschinenbaus des dänischen Unternehmens Vestas zur Herstellung von Windflügeln für die Windenergieanlagen und vieles andere in Betrieb genommen. Wir haben die Absicht, solche erfolgreiche Zusammenarbeit fortzusetzen und nach den neuen Richtungen für die Realisierung von gemeinsamen Projekten zu suchen“, kommentierte die Ministerin für internationale und interregionale Beziehungen des Gebietes Uljanowsk Jekaterina Smoroda.

Es wird erwartet, dass eine Reihe der Abkommen über die Lokalisierung von den Industrieobjekten und über die Zusammenarbeit mit dem Business nach den Ergebnissen der Geschäftsreise unterzeichnet werden wird.

 

Information:

Der Warenumsatz zwischen dem Gebiet Uljanowsk und der EU hat in der ersten Hälfte 2019 208,465 Mio.USD betragen. Mit der BRD wurden 10 große Investitionsprojekte realisiert. Die deutschen Unternehmen haben bei uns rund 2.000 hochqualifizierte Arbeitsplätze geschaffen, 5 große Betriebe gebaut. Mit dem Königreich Dänemark wurden drei Investitionsprojekte realisiert. Innerhalb dieser Zeit wurden drei Investitionsprojekte realisiert. Der Investitionsumfang hat 3,5 Mrd. Rubel betragen und hat mehr als sechshundert Menschen mit der Arbeit versorgt.

 

 

09.12.19