Im Gebiet Uljanowsk wurde die Delegation für die Teilnahme an den Ausscheidungswettbewerben des Finales der nationalen Meisterschaft „Junge Fachleute“ WorldSkills Russia formiert

Am 2. Dezember wurden die Ergebnisse der 8. Offenen regionalen Meisterschaft im Palast für schöpferische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen zusammengefasst.

 

Es sei erwähnt, dass die Wettbewerbe nach 26 Kompetenzen vom 25. bis zum 30. November durchgeführt worden sind. Daran haben mehr als 300 Menschen teilgenommen.

Die Ministerin für Bildung und Wissenschaft Natalja Semjonowa sagte, an der Bewegung WorldSkills Russia nehme das Gebiet Uljanowsk auf Initiative des Gouverneurs Sergej Morosow teil. „In der regionalen Meisterschaft WorldSkills Russia „Junge Fachleute“ ist die Zahl der Kompetenzen seit 2013 von sechs auf 26 gestiegen. Jährlich nehmen die Kinder daran erfolgreich teil und werden zu den Preisträgern der Wettbewerbe nicht nur während der regionalen und allrussischen Etappen, sondern auch auf europäischer und internationaler Ebene. Zum Beispiel hat der Vertreter des Gebietes Uljanowsk Pawel Jakowlew das Medaillon für den Professionalismus während der 45. Weltmeisterschaft nach den Standards WorldSkills erhalten, die in Kasan im August dieses Jahrs durchgeführt wurde“, teilte Natalja Semjonowa mit.

Nach den Ergebnissen der Wettbewerbe wurden 26 Sieger in jeder der angebotenen Kompetenzen vorgestellt. Aus den Diplomanden wurde eine Auswahlmannschaft formiert, die das Gebiet Uljanowsk bei den Ausscheidungswettbewerben vorstellen wird.

Außerdem haben die Studierenden im Alter von 16 Jahren und älter an der regionalen Meisterschaft teilgenommen. Die Wettbewerbsaufgabe für die Junioren hat den Standards WorldSkills für Erwachsene maximal geähnelt. Die Jugendlichen haben um 11 Kompetenzen gekämpft.

Die Siegerin der Kompetenz „Vorschulbildung“ in der Kategorie „Junioren“ wurde Elwira Walitowa. „Ich nehme zum ersten Mal teil. Ich glaube, dass ich diese Wettbewerbe für die Prüfung meiner Kenntnisse brauche. Während der Meisterschaft habe ich eine große Erfahrung für die weitere Arbeit erhalten. Das Schwierigste war es, die Aufregung niederzukämpfen“, erzählte die Studentin des sozialpädagogischen Colleges Elwira Walitowa.

Während der offenen regionalen Meisterschaft wurde ein umfangreiches Geschäftsprogramm unter der Teilnahme der Vertreter der Agentur für Entwicklung der Fachverbände und des Arbeitspersonals „WorldSkills Russia“, der nationalen Experten des Verbands „WorldSkills Russia“, der Vertreter der Branchenministerien und Behörden, der Geschäftsleute und der Vertreter von Unternehmen vorgesehen.

„Schon nicht das erste Jahr nehme ich an der regionalen Etappe als Experte teil. Ich möchte betonen, dass die Jugendlichen ein sicheres Wachstum aufzeigen. Wir hoffen, dass unsere Teilnehmer für die Weltwettbewerbe gewählt werden werden. In diesem Jahr haben wir uns mit einem interessanten Projekt der Projektierung „Marsmobil“ auseinandergenommen. Man musste die Veränderungen in die Konstruktion eintragen. Ich glaube, es war für alle interessant“, erzählte der Experte Leonid Kamalow.

 

18.12.19