Städtische und dörfliche Siedlungen des Gebietes Uljanowsk werden die Finanzhilfe für die Entwicklung des Territoriums erhalten

Am 10. Januar wurden die Ergebnisse des regionalen Probewettbewerbs „Beste städtische und dörfliche Siedlungen“ während des Treffens des Gouverneurs Sergej Morosow mit den Organen der lokalen Selbstverwaltung zusammengefasst.

 

„Für uns ist es wichtig, die Qualität des Lebens der Menschen in der dörflichen Gegend zu verbessern. Dafür haben wir das System zur Einschätzung der Effektivität der Leiter von munizipalen Verwaltungseinheiten aufgebaut. Nach den Ergebnissen des Ratings erhalten die Territorien mit den besten Kennzahlen die Finanzhilfe aus dem Haushalt für weitere Entwicklung. Bis vor kurzem wurden die Leiter der städtischen und dörflichen Siedlungen in diesem System nicht berücksichtigt. Seit 2020 ist die Verordnung über die Maßnahmen zur Erhöhung der Effektivität der Arbeit von den Organen der lokalen Selbstverwaltung des Gebietes Uljanowsk in Kraft getreten, die vier jährliche Wettbewerbe für städtische und dörfliche Siedlungen verankert hat. Das Gebiet Uljanowsk wurde das erste Subjekt des Landes, das solches Rating ausgearbeitet hat. Ungeachtet dessen, dass der Wettbewerb ein Probewettbewerb war, haben wir beschlossen, diese munizipalen Verwaltungseinheiten mit der Finanzhilfe von 700.000 bis zu einer Million Rubel für die Entwicklung der städtischen Siedlungen zu ermuntern. Auch im Weiteren wird der Wettbewerb ein ausgezeichneter Stimulus zur Entwicklung von Territorien sein“, sagte der Gouverneur.

Die Sieger des Wettbewerbs sind die Siedlungen Ischejewskoe, Nowosspasskoje, Leninskoje, Shadowskoje und Tschufarowskoje. Ab 2020 wird die Auswahl auch unter den dörflichen Siedlungen durchgeführt werden.

Unter den Kennzahlen, nach denen das Rating durchgeführt wurde, ist die Zahl der ständigen Bevölkerung, der Migrationszuwachs, die Zahl der Subjekte des kleinen Unternehmertums, die Inbetriebnahme von Wohnungen, das Niveau der Arbeitslosigkeit, der Zustand von Straßen, die Zahl von Laternen, der Bestand aller Arten von Nutztieren, der Anteil der Bürger, die systematisch Sport treiben. Ab 2021 wird der Anteil von Container-Plätzen in diesem System berücksichtigt werden.

„Das Rating sieht sowohl die Analyse des erreichten Niveaus als auch die Dynamik nach diesen Kennzahlen vor. Die Ergebnisse des Wettbewerbs helfen den Leitern der Siedlungen zu verstehen, in welchen Richtungen sie arbeiten müssen, um die Möglichkeit zu haben, die Finanzhilfe aus dem gebietlichen Haushalt nach den Ergebnissen 2020 zu erhalten“, betonte der Leiter des Zentrums für strategische Forschungen des Gebietes Uljanowsk Oleg Assmus.

Die städtische Siedlung Leninskoje wurde zu den Vorreitern nach der Senkung der Bevölkerungsmigration gezählt. Sie nimmt Platz 3 nach der Zahl der Subjekte des kleinen Unternehmertums ein, die in der Siedlung registriert sind. Sie hat eine wesentliche Senkung des Niveaus der registrierten Arbeitslosigkeit gezeigt und ist Vorreiter auch nach dem Nutztierbestand.

Der Leiter der Administration der städtischen Siedlung Leninskoje des Kreises Baryschski Juri Ljubajew sagte, es sei gelungen, hohe Kennzahlen dank den nationalen Projekten zu erreichen, die im Rahmen des Erlasses des Präsidenten Wladimir Putin bestätigt wurden.

„Dank der Realisierung der Branchenprogramme, die auf die Unterstützung der Farmwirtschaften und der Genossenschaft gerichtet sind, zeichnet sich die Steigerung der Zahl der Subjekte der unternehmerischen Tätigkeit in der Siedlung ab. Dies hat zur Schaffung der Arbeitsplätze, zur Senkung der Arbeitslosigkeit und zur Abnahme der Migration, zur Steigerung der Haushaltseinnahmen geführt. Dank der Rekonstruktion des Stadiums in der Arbeitssiedlung Leninskoje planen wir den Anteil der Bürger zu steigern, die Sport treiben“, erklärte Juri Ljubajew.

 

 

20.01.20