Die Entwicklung der Infrastruktur der Ladestationen im Gebiet Uljanowsk wird bei der Unterstützung der Unternehmen vom Weltniveau fortgesetzt werden

Ein entsprechendes Abkommen über die Zusammenarbeit hat die Regierung des Gebietes Uljanowsk und die Gesellschaft mit beschränkter Haftung ABB am 15.Januar abgeschlossen. Die Unterzeichnung des Dokuments hat im Rahmen der Arbeit der Uljanowsker Delegation während des Gaidar-Forums „Russland und Welt: Herausforderungen des neuen Jahrzehnts“ in Moskau stattgefunden.

 

„Das Gebiet Uljanowsk führt eine aktive Arbeit zur Entwicklung des Elektrotransports, wir haben die Kraftfahrzeugsteuer für die Inhaber von Elektromobilen abgeschafft. Unsere nächste Aufgabe ist Schaffung von Ladestationen nicht nur in der Stadt, sondern auch im Gebiet“, betonte Sergej Morosow. Die gemeinsame Arbeit mit ABB, dem Weltführer bei der Produktion von Ladestationen für die Elektromobile wird einen reellen Nutzen für die Fans von Elektromobilen bringen. Seine gesammelten Erfahrungen werden der Region helfen, die gefragtesten Lösungen einzusetzen, dies wird den Impuls zur Entwicklung der Richtung des umweltfreundlichen Transports geben“, betonte der Gouverneur Sergej Morosow.

Im Rahmen des Abkommens wird das Unternehmen ABB der Region bei dem Einsatz von führenden Lösungen im Bereich der Ladestationen für den innovativen Transport im Gebiet Uljanowsk Hilfe leisten.

Außerdem haben sich die Seiten geeinigt, die Projekte zu entwickeln, die auf den Einsatz der Digitalisierung, Automatisierung und der progressiven Lösungen in der Elektrifizierung gerichtet sind, sowie auf die Programme, die mit anderen Arten des ökologischen Transports verbunden sind. Die gemeinsame Arbeit wird an der Organisierung von Bildungsseminaren nach diesen Richtungen orientiert sein.

„Schon mehr als fünf Jahre kommt das Gebiet Uljanowsk in den Top 10 der besten Subjekte Russlands nach solchen Kennzahlen des Ratings wie regulatorisches Klima für die Investitionen, das Niveau des kleinen Unternehmertums und die Effektivität der Businessinstitute. Gerade diese Kennzahlen und kein Vorhandensein der Ressourcen sind für eine erfolgreiche Anwendung von allmöglichen führenden und innovativen Lösungen wichtig. Wir sind sicher, dass die Zusammenarbeit mit dem Gebiet Uljanowsk äußerst erfolgreich bei der Anwendung von den innovativen Lösungen im Bereich des ökologischen Transports sein wird. Vielleicht werden auch andere Entwicklungsarbeiten des Unternehmens ABB erstrangige Anwendung in der Region finden, aber die Möglichkeiten des Gebietes werden im Zuge der Entwicklung der Zusammenarbeit entdeckt werden“, betonte der Leiter der Abteilung für Elektroausrüstung des Unternehmens ABB Alexander Prudnikow.

Es sei erwähnt, dass Sergej Morosow im November des Vorjahrs „die Straßenkarte“ unterzeichnet hat, die einige Veranstaltungen zur Stimulierung der Benutzung des „grünen“ Verkehrs, bzw. zur Schaffung aller notwendigen Infrastruktur für 2019-2024 einschließt.

 

Information:

Das Unternehmen ABB ist weltweit führender technologischer Vorreiter im Bereich der industriellen Automatisierung und der Lösungen für die Windenergie. Eine große Erfahrung bei der Entwicklung von Innovationen gibt heute dem Unternehmen ABB die Möglichkeit, im Bereich von Digitaltechnologien mit vier am Kunden orientierten Abteilungen „Elektrische Ausrüstung“, „Industrielle Automatisierung“, „Elektroantrieb“ und „Robotertechnik und diskrete Automatisierung“, die mit einer gemeinsamen Digitalplattform vereinigt sind, führende Positionen einzunehmen. ABB hat seine Vertretungen in mehr als 100 Ländern, einschließlich der Russischen Föderation.

 

 

27.01.20