Der Schulungskomplex zur Generation der Sonnenenergie wurde im Uljanowsker Gymnasium Nr.1 installiert

Die Arbeiten wurden im Rahmen des Projekts „Grüne Energie“ durchgeführt, das vom Gouverneur Sergej Morosow initiiert wurde.

 

Während des Weltforums „Russische energetische Woche – 2019“ hat Sergej Morosow vorgeschlagen, in den russischen Schulen die Stunden zur erneuerbaren Energie einzuführen, die die Möglichkeit gibt, sich mit den Grundlagen der Energieeffizienz, Energieeinsparung und der Entwicklung von den alternativen Energiequellen bekannt zu machen. Der Leiter der Region hat den Auftrag gegeben, das neue Bildungsprojekt „Stunde der grünen Energie“ auszuarbeiten und in den Schulen des Gebietes Uljanowsk in 2020-2021 durchzuführen.

Der Minister für Energie, Wohnungs- und Kommunalwirtschaft und städtische Umgebung Alexander Tscherepan betonte, dass das Gebiet Uljanowsk und die Republik Baschkortostan im Rahmen der Zusammenarbeit mit dem deutschen Consultingunternehmen Eclareon zu den Pilotregionen bei der Umsetzung des Projekts der Entwicklung der Sonnenenergie wurden. Das Gymnasium Nr.1 wurde als erste regionale Haushaltseinrichtung gewählt, wo die Sonnenbatterien installiert wurden. Zurzeit werden die Varianten der Platzierung der Sonderausrüstung für Sonnengeneration in anderen regionalen Haushaltseinrichtungen berücksichtigt.

Der Stellvertreter des Direktors der Korporation der Entwicklung der kommunalen Wirtschaft Sergej Schepelew erklärte, dass das Gymnasium Nr.1 zur dritten Bildungseinrichtung in Russland wurde, wo solche Sonnenkollektoren installiert wurden. Die Ausrüstung ist für den Bildungsprozess bestimmt und gibt die Möglichkeit, sich mit den Prinzipien der Arbeit der alternativen Energie bekannt zu machen. „Heute ist ein Gedenktag in der Geschichte der Entwicklung des ersten Gymnasiums. Gerade heute werden die Sonnenbatterien montiert. Das ist Fortsetzung des Projekts, das der Gouverneur Sergej Morosow begonnen hat. Er hat geschenkt, die Wiederherstellung des Observatoriums im Gymnasium initiiert. Wir schaffen auch den modernen Digital-Lehrraum für Astrophysik, und die Sonnenenergie wird auch in diesen Lehrraum kommen“, betonte der Direktor des Gymnasiums Nr.1 Alexej Klokow.

Es sei erwähnt, dass der Beginn der Entwicklung der Sonnengeneration im Gebiet Uljanowsk im Jahr 2017 angelegt worden ist, als auf den Dächern von drei Gebäuden des Bezirkskrankenhauses in der Arbeitssiedlung Ischejewka einhundert Sonnenkollektoren mit einer Gesamtleistung von 75 KW montiert worden sind. Der energiesparende Komplex arbeitet und ermöglicht die Energieeinsparung in der medizinischen Einrichtung.

 

 

25.02.20