Der Teilnehmer des innovativen Atomclusters des Gebietes Uljanowsk hat das Test-System zur Diagnostik COVID-19 ausgearbeitet

In der Region wurde die Arbeit zur Prophylaxe der Verbreitung der Coronavirus-Infektion verstärkt. Der Gouverneur des Gebietes Uljanowsk hat persönlich den Operativstab geleitet, der 24 Stunden arbeitet.

 

Das Unternehmen TestGen hat den Prototyp des Test-Systems für eine schnelle Diagnostik des Coronavirus (COVID-19) ausgearbeitet. Zurzeit wird die Vorbereitung der Dokumente geführt, um das Registrierschein für das medizinische Erzeugnis zu erhalten.

„Die vorhandenen Produktionskapazitäten und eine erfolgreiche Zertifizierung ermöglichen eine Massenproduktion von den neuen diagnostischen Test-Systemen für eine nachfolgende medizinische Anwendung in Übereinstimmung mit den Empfehlungen. Wir haben auch über die Möglichkeiten der Produktion von einigen anderen medizinischen Erzeugnissen im Gebiet Uljanowsk gesprochen. In der nächsten Zeit werden wir mit den Businessvertretern entscheiden, ob die Region bereit ist, diese Arbeit zu organisieren“, betonte der Gouverneur des Gebietes Uljanowsk.

Es sei erwähnt, dass das Unternehmen TestGen der Resident des Uljanowsker Nanozentrums und Teilnehmer des innovativen Atomclusters ist. Das Unternehmen befasst sich mit der Entwicklung und Produktion von innovativen Test-Systemen. Zum Beispiel für die pränatale Diagnostik und für die Früherkennung im Bereich der Onkologie. Das ist der in Russland einzige Produzent von einer Reihe von Tests, die nötig sind, um die gezielten Präparate für die Patienten mit dem Melanom, dem nichtkleinzelligen Lungenkarzinom, dem Mastdarm- und Dickdarmkrebs zu verordnen.

„Das Test-System für die Diagnostik des Coronavirus zeichnet sich dadurch aus, dass die Analyse für ein Stadium und ein paar Stunden erfüllt wird. Außerdem wurde eine hohe Nachweisempfindlichkeit bei der Suche nach den niedrigen Virus-Konzentrationen angelegt. Wenn das Test-System das Registrierschein erhält, wird die Produktion im Unternehmen TestGen organisiert werden und seine Kosten werden niedriger als bei seinen Konkurrenten sein“, erzählte der Generaldirektor, Kandidat der medizinischen Wissenschaften Andrej Toropowski.

Das Unternehmen hat ein nach den internationalen Standards zertifizierte Laboratorium, das mit der notwendigen Ausstattung ausgerüstet ist, um die Test-Sets herzustellen und die Kontrolle der Qualität durchzuführen, dazu hat es ein starkes Team der Entwickler vom Weltniveau.

„Es freut uns sehr zu sehen, dass der in der Region formierte innovative Öko-Bereich seine Ergebnisse bringt. Den Unternehmen wurden alle Arten der Unterstützung geleistet, sowohl die Finanz- als auch die Infrastrukturhilfe. Deswegen erscheinen hochtechnologische Initiativen, die auf dem Markt als konkrete Produkte erscheinen, die sich einer großen Nachfrage erfreuen. Und besonders wichtig ist es, dass die Ergebnisse der Arbeit im Ausland nachgefragt sind“, betonte der Stellvertreter des Ministers für Digitalwirtschaft und Konkurrenz Nikolai Sontow.

 

Information:

Der innovative Atomcluster von Dimitrowgrad wurde 2010 auf Initiative des regionalen Leiters gegründet. Er ist Hauptinstrument der Entwicklung der Monostadt und des Gebietes Uljanowsk im Ganzen. Seine Tätigkeit ist auf die Suche nach den neuen innovativen Lösungen gerichtet, auf die Hilfe für die Unternehmen beim Start der Projekte, auf die Gewährung eines effektiven Zusammenwirkens zwischen den Teilnehmern.

 

 

30.03.20