Die Fabrik VestasUljanowsklädt die erste Partie von Windflügeln für die Windanlagen ab

Am 27.Mätz findet die feierliche Zeremonie der Abladung der Partie ins Ausland statt.

 

Im Zusammenhang mit der Pandemie desCoronavirus findet die Veranstaltung im Format der Videokonferenz statt. Auf der Website der Gruppe ROSNANO und auf den offiziellen Accounts des Unternehmens in den Sozialnetzten VK.com und Facebookwird die Online-Sendungverfügbar sein.

An der Veranstaltung werden der Gouverneur des Gebietes Uljanowsk Sergej Morosow, der Stellvertreter des Vorsitzenden der Regierung der RF Juri Borissow, der Stellvertreter des Ministers für Industrie und Handel der RF Michail Iwanow, der Stellvertreter des Ministers für Energie der RF Juri Manewitsch, der Vorstandsvorsitzende des Unternehmens ROSNANO Anatoli Tschubais, der Generaldirektor des Unternehmens Vestas Manufacturing RusKimal Jussupow teilnehmen.

Im Rahmen des Events werden die Pläne zur Entwicklung der Produktion von Windflügeln in Uljanowsk, die Möglichkeiten zur Vertiefung der Lokalisierung der Ausrüstung für Windenergie und Erwartungen vom Föderalen Programm zur Unterstützung der Windenergiebranche erläutert werden.

Die Vertreter der Massenmedien sind willkommen.

Weitere Information erhalten Sie per Telefon: +7 929 793-81-51 (Leiterin der Abteilungfür Öffentlichkeitsarbeit der Korporation der Entwicklung des Gebietes Uljanowsk Tatjana Fadejewa).

Information:

Das UnternehmenVestas Manufacturing Rushat seine Arbeit in der Region im Dezember 2018 begonnen. Die Fabrik produziert die Windflügel für die Windanlagen mit der Leistung von 3,4 bis 4,2 MW, solche Windflügel werden nirgendwo mehr in Russland produziert. Die Produktionsstätte befindet sich auf dem Territorium des Luftfahrtclusters Uljanowsk.

Als Partner des Projekts treten Vestas, ROSNANO und das Konsortium der Investoren des Gebietes Uljanowsk auf. Dem Konsortium gehören die Korporation der Entwicklung des Gebietes Uljanowsk und das Nanozentrum Uljanowsk an. Der Umfang der Investitionen ins Projekt hat mehr als 2 Mrd.Rubel betragen. Im hochtechnologischen Betrieb wurden mehr als 400 Arbeitsplätze geschaffen.

 

06.04.20