Im Gebiet Uljanowsk wird das Programm zur Entwicklung der Unternehmen der Leichtindustrie realisiert werden

Das Projekt wird unter der Patronanz des Gouverneurs Sergej Morosow und unter der Unterstützung des Ministeriums für Industrie und Handel der RF durchgeführt werden.

 

„Vor zwei Jahren wurde die regionale Assoziation für Fachleute der leichten Industrie und des Designs geschaffen. Zurzeit gehören rund 70 Bekleidungshersteller dazu. Wir starten das Programm, das die Entwicklung der kreativen und leichten Industrie in der Region ermöglicht. Sechs Unternehmen, die in die Ausscheidungsetappe geraten werden, werden unter der Teilnahme von Experten die Arbeit der Marke modellieren, die Prozesse im Unternehmen selbst auf- und umbauen und als Endergebnis werden die Inhaber und Mitarbeiter lernen, ein modernes und gefragtes Produkt für den erneuten Markt zu schaffen. Es wird geplant, dass die Ergebnisse dieser Arbeit bereits im September vorgestellt werden werden“, sagte Sergej Morosow.

Es sei erwähnt, dass das Programm durch das Institut BE IN OPEN unter der Unterstützung des Ministeriums für Industrie und Handel der RF organisiert wurde. Als Partner tritt die Regierung des Gebietes Uljanowsk, die Assoziation für Fachleute der Leichtindustrie und des Designs der Region, der Fonds „Uljanowsk – Kulturmetropole“ und die Korporation der Entwicklung der Industrie und des Unternehmertums des Gebietes Uljanowsk auf.

Das Programm wird aus zwei Etappen bestehen. Am 22.-25.April wird die Online-Antikrisenkonferenz für Modeindustrie und leichte Industrie stattfinden, während der strategische Sitzungen, Online-Beratungen, Ausstellungen und Geschäftsverkehr stattfinden werden. Die Schlüsselthemen sind „Die Krise in Ziffern. Alle Angaben über die leichte Industrie und Modeindustrie“, „Prognose: Wie wird sich der Korb des Verbrauchers nach der Quarantäne verändern“, „PR-Strategie während und nach der wirtschaftlichen Krise“, „Was geschieht mit den Fabriken und Nähabteilungen. Die Cases der Unternehmen“. Die Anmeldung zur Konferenz ist unter dem Link: https://beinopen.institute/conference_online.

Die zweite Etappe ist Akzeleration der Marke. Sie wird den lokalen Unternehmen helfen, sich an die Realien des modernen Markts anzupassen – nicht nur die Krise zu überleben, sondern auch nach ihrer Überwindung aufzuwachsen.

Zur Teilnahme werden die Uljanowsker Unternehmen eingeladen, die die Ausscheidungsetappe hinter sich haben. Nach den Worten der Veranstalter werden die führenden Designer, Spezialisten für Brand-Management, Marketing und Förderung bzw. kreative Fachleute zur Arbeit mit diesen Unternehmen herangezogen werden. Die gesammelten Mannschaften werden die Antikrisenstrategien, Konzeptionen der konkurrenzfähigen Marken ausarbeiten und auf der Basis der Produktion einzelne Kollektionen, die im Rahmen der Marke geschaffen wurde, in Fertigung nehmen. Als Endergebnis werden die Inhaber und Mitarbeiter der lokalen Unternehmen das gefragte und moderne Modeprodukt für den erneuten Markt schaffen.

„Für die Uljanowsker Marken ist die Teilnahme an diesem Programm eine schöne Möglichkeit, ihre Arbeit umzubauen, die erkennbare und gefragte Produktion herzustellen. Und dass dieses Projekt durch das Ministerium für Industrie und Handel unterstützt wurde, sagt in erster Linie über seine Aktualität, besonders mit Rücksicht auf heutige Situation in der Welt. Heutzutage sollen die Unternehmer wie nie zuvor an die Transformation denken, sich neue Aufgaben stellen, nach ihrem Platz auf dem Markt suchen und bestätigen, die Kollaborationen und Partnerschaften stiften, damit neue konkurrenzfähige Produkte und Waren erscheinen konnten“, so die Direktorin des Fonds „Uljanowsk ist eine Kulturmetropole“ Tatjana Iwschina.

Die Anfrage auf die Teilnahme ist unter dem Link: http://beinopen.institute/accelerator.

Es sei erwähnt, dass die dritte Woche der Mode vom 22. bis zum 26. April in Uljanowsk stattfindet. In diesem Jahr wird Ulyanovsk Fashion Week im Online-Format durchgeführt werden. Das Programm und die ganze aktuelle Information sind auf der offiziellen Site: https://www.ulfashionweek.com/

 

 

27.04.20