Im Kreis Kusowatowski wird das Investitionsprojekt zur Modernisierung und Erweiterung der Produktion des Unternehmens – Milchkombinat Vita angelaufen werden

Die Konzeption der Entwicklung des Unternehmens wurde dem Gouverneur des Gebietes Uljanowsk Sergej Morosow im Laufe des Stabs zur Durchführung von Feldarbeiten in der Munizipalität vorgestellt.

 

 

„Das Milchkombinat Vita ist der größte Milchverarbeitungsbetrieb des Gebietes Uljanowsk. Es freut uns sehr, dass der Betrieb einen neuen Impuls zur Entwicklung bekommen wird. Seine Modernisierung gibt dank den bedeutsamen Investitionen die Möglichkeit, 100 neue Arbeitsplätze zu schaffen. Ohne Zweifel ist das Projekt des Kreises Kusowatowski jetzt von großer Bedeutung, deshalb wird es unter einer besonderen Kontrolle stehen“, so der regionale Leiter Sergej Morosow.

Das Milchkombinat Vita wurde 1971 in der Siedlung Kusowatowo gegründet. Der Betrieb stellt Butter, entsalztes Molkenpulver, Quark und Erzeugnisse daraus bzw. Käse her, darunter halbharten, Wurst- und Schmelzkäse. Die ganze Produktion wird aus Naturrohstoff hergestellt, den die geprüften Farmer der Powolshje liefern. Seit 2017 gehört Vita zu der staatlichen Korporation DALIMO, dem größten Produzenten von Milch und Milchproduktion unter der Marke „Pestravka“. Der Betrieb ist mit der neuesten Technik ausgerüstet, die den Kontakt des Menschen mit dem Produkt fast völlig ausschließt.

Das Investitionsprojekt sieht die Durchführung der tiefen Modernisierung in 2020-2021, die Erweiterung der Produktion im Milchkombinat Vita und den Bau der Abteilung zur Milchtrocknung im Jahr 2020 vor. Um alle ökologischen Normen einzuhalten, wird der Initiator des Projekts für den Betrieb die Kläranlagen bauen. Nach der voraussichtlichen Einschätzung wird der Investitionsumfang bei 2,8 Mrd.Rubel liegen. In der nächsten Zeit investiert das Unternehmen in die Erneuerung der Ausrüstung des Produktionsgebäudes, was die Möglichkeit gibt, die Produktionsumfänge um 30% zu steigern.

„Die Erfahrung zeigt, dass man, um den Agrar- und Industriekomplex zu entwickeln, die Investitionen heranziehen muss, die die Hauptkennzahlen der sozialwirtschaftlichen Entwicklung der munizipalen Verwaltungseinheit und der ganzen Region beeinflussen. Die Investitionsattraktivität des Territoriums ist in vielem durch das Vorhandensein von qualifizierten Arbeitskräften bestimmt. Wir werden die gemeinsame Arbeit mit den Unternehmen und Bildungseinrichtungen in Bezug auf das Arbeitspotential, eine ständige Erhöhung von fachlichen Kompetenzen fortsetzen. Es ist sehr wichtig, das Prestige von Arbeitsberufen wiederherzustellen“, betonte der Stellvertreter des Vorsitzenden der Regierung – Minister für Agrar- und Produktionskomplex und Entwicklung von dörflichen Territorien des Gebietes Uljanowsk Michail Semjonkin.

Der Generaldirektor des Milchkombinats Vita Sergej Solujanow sagte, die Entwicklung und Modernisierung der Produktion seien für den Betrieb sehr wichtig. „Wir arbeiten ständig neue Rezepturen aus, bieten dem Verbraucher die interessantesten Käseneuigkeiten an. Am Jahresanfang haben wir von der Ausstellung ProdExpo sofort zwei Goldmedaillen in der Kategorie „Bestes Produkt“ für den fünfprozentigen Quark „Pestravka“ und den halbharten Käse „Emmentaler“ gebracht“, erzählte Sergej Solujanow.

 

04.05.20