Im Jahr 2020 wird man die Abwässer im Gebiet Uljanowsk nach einer neuen Technologie ohne Chlor reinigen

Dies wird dank der Umsetzung des föderalen Projekts „Gesundung der Wolga“ des nationalen Projekts „Ökologie“ möglich sein, das vom Präsidenten der RF Wladimir Putin initiiert wurde.

 

 

Am 2.Juni hat sich der Gouverneur Sergej Morosow mit dem Ablauf des Baus der Station für UV-Desinfektion in den Reinigungsanlagen des linken Ufers von Uljanowsk bekannt gemacht und eine thematische Beratung über die Realisierung des nationalen Projekts „Ökologie“ durchgeführt. Im Gebiet Uljanowsk wurde der Plan zur Wiederherstellung der regionalen Wirtschaft bestätigt. Darin gibt es ein Abschnitt, der den Fragen der Ökologie gewidmet ist. In diesem Zusammenhang möchte ich eine Besonderheit unseres heutigen Treffens betonen: Seit dem 1. Juni wurde die 10. Powolshsker ökologische Woche in der Region durchgeführt, die ein unikaler Platz für den Dialog von Experten ist. Heute sehen wir, dass eine aktive Arbeit nach dem nationalen Projekt „Ökologie“ geführt wird, in dessen Rahmen wir solche föderale Programme wie „Gesundung der Wolga“ und „Reines Wasser“ realisieren. Die gesamten Projektkosten werden bis 2024 mehr als 5 Milliarden Rubel betragen und ihre Ergebnisse werden eine große Bedeutung für Tausende Einwohner unseres Gebietes haben. Deshalb müssen wir die Ablaufpläne der Durchführung der Arbeiten streng einhalten, deren Qualität kontrollieren und die modernsten Technologien benutzen“, betonte Sergej Morosow.

Insgesamt sind rund fünf Milliarden Rubel für die Realisierung des föderalen Projekts „Gesundung der Wolga“ des nationalen Projekts „Ökologie“ bis 2024 vorgesehen. Für diese Mittel wird geplant, die Rekonstruktion von Reinigungsanlagen der Kanalisation des rechten und des linken Ufers von Uljanowsk, Nowouljanowsk, Dimitrowgrad, Barysch und Insa durchzuführen. Nach den Ergebnissen der Realisierung des föderalen Projekts muss der Umfang von nicht gereinigtem Abwasser um das 3fache von 94.522,8 auf 31.507,6 Kubikmeter senken.

Der Minister für Energie, Wohnungs- und Kommunalwirtschaft und städtische Umgebung Alexander Tscherepan berichtete dem Leiter der Region, dass es geplant wird, erste Ergebnisse zur Senkung des Umfangs von nicht gereinigtem Abwasser im Jahr 2021 nach der Inbetriebnahme von zwei Objekten zu bekommen: von zwei UV-Reinigungsstationen in den Reinigungsanlagen der Kanalisation des linken Ufers von Uljanowsk und Nowouljanowsk. Der Bau nach dem nationalen Projekt „Ökologie“ wurde im regionalen Zentrum erst begonnen, in Nowouljanowsk werden die Arbeiten bereits geführt.

Es wird geplant, beide Objekte im Jahr 2020 in Betrieb zu nehmen. In den erneuten Reinigungsanlagen wird die moderne Technologie der Ultraviolet-Desinfektion ohne Anwendung von Chlor zum ersten Mal in der Region benutzt werden. Der Direktor des unitären munizipalen Unternehmens Uljanowskwodokanal Sergej Saweljew betonte, die UV-Desinfektion ist heutzutage eine der umweltfreudlichsten und gefahrlosen Reinigungsmethoden. Der Einsatz dieser Technologie wird die Möglichkeit geben, den Einfluss der Abwässer auf den Fluss Wolga zu senken.

 

15.06.20