Nach den Tempos der Auszahlung von Geldmitteln für die Empfänger der staatlichen Unterstützung wurde das Gebiet Uljanowsk durch das Ministerium Russlands als eines der besten genannt

Am 10. Juni hat sich Sergej Morosow während der Sitzung des Gouverneurrats zur Zusammenfassung der Ergebnisse der Tätigkeit des Agrar- und Industriekomplexes den Vortrag über die durchgeführte Arbeit angehört.

 

 

„Zurzeit haben unsere Agrarier die Einsaat beendet, mit der sie viel früher als im Vorjahr begonnen haben. Eine große Rolle bei der Durchführung der Saatkampagne hat die Unterstützung im Bereich der Pflanzenzucht gespielt: die Subvention je Hektar wurde früher als im Vorjahr ausgezahlt. Im Jahr 2020 wurden alle ausgearbeiteten Unterstützungsmaßnahmen erhalten, keine einzige Subvention wurde aufgehoben, das sind mehr als 40 Richtungen, es wurde auch eine Reihe von neuen Unterstützungsmaßnahmen zugefügt. Außerdem wird die Unterstützung für alle Kategorien von Landwirtschaftsproduzenten geleistet, nach allen Richtungen“, machte Sergej Morosow Schlussfolgerungen.

Nach den Worten des Stellvertreters des Vorsitzenden der Regierung – des Ministers für Agrar- und Industriekomplex und Entwicklung von dörflichen Territorien des Gebietes Uljanowsk Michail Semjonkin sei eines der wirksamsten Instrumente zur Wiederherstellung der Wirtschaft die Erhöhung der Investitionsattraktivität des Agrar- und Industriekomplexes. „Heutzutage stellen wir uns eine ambitiöse Aufgabe zur Heranziehung von äußeren Investoren und zur Stimulierung von den regionalen. Um das gesetzte Ziel zu erfüllen, haben wir alle notwendigen Instrumente, eine fachkundige und effektive Normativ- und Rechtsbasis. Das aufgebaute System der Arbeit und die richtig gesetzten Prioritäten haben uns die Möglichkeit gegeben, 27 Investitionsprojekte in einer Gesamtsumme von 21,2 Mrd.Rubel zu beginnen und zu realisieren. Die Projekte befinden sich jetzt in einem verschiedenen Umsetzungsstadium, dadurch werden 3.316 neue Arbeitsplätze geschaffen werden. Diese Investitionsprojekte betreffen alle Schlüsselbereiche der Landwirtschaft: Vieh-, Geflügel-, Pflanzen- und Fischzucht, die Verarbeitung von Lebensmitteln“, betonte Michail Semjonkin.

Die Unterstützung der Branche des Agrar- und Industriekomplexes wird im Rahmen des staatlichen Programms „Entwicklung des Agrar- und Industriekomplexes, der dörflichen Territorien und die Regelung der Märkte von landwirtschaftlicher Produktion, Rohstoff und Lebensmitteln im Gebiet Uljanowsk“ verwirklicht. In der Region arbeitet die Richtung zur Kompensation der Folgen von ungünstigen Wetterbedingungen. Um die Finanzinteressen der Landwirtschaftsproduzenten zu schützen, entwickelt sich der Mechanismus der agrarischen Versicherung. Es wurden einige Maßnahmen zur Stimulierung der Agrarier in Bezug auf die landwirtschaftliche Versicherung vorgesehen: Sie zahlen nur die Hälfte des angerechneten Versicherungsbetrags und die zweite überweist das Landwirtschaftsministerium unmittelbar an die Versicherungsfirma. Bei der Auszahlung der Subvention je Hektar, im Falle der Versicherung der Risiken des Verlustes der Ernte und der landwirtschaftlichen Kulturen wird die Subvention mit dem Koeffizient 1,2 vergrößert. Noch eine Art der Unterstützung ist Hydromelioration, darunter der Bau von Bewässerungssystemen. So wird das Projekt des Unternehmens Agro-Invest zum Bau des zu bewässernden Grundstücks auf der Fläche von 544 ha realisiert. Die Anlage wird das Gießen von exportorientierten landwirtschaftlichen Getreide- und Ölkulturen und deren garantierte Produktion unabhängig von den Wetterbedingungen während der Vegetationszeit gewären. Es wird geplant, Braugerste, Körnermais, Sommerraps, Soja und Sonnenblumen anzubauen.

Laut den Informationen der Spezialisten der Branchenbehörde haben die Empfänger der Unterstützung im Juni die Subventionen im vollen Umfang aus dem föderalen und gebietlichen Haushalt für den Bau von Hydromeliorationsanlagen in Höhe von 25,4 Mio.Rubel erhalten. Nach den Tempos der Auszahlung der Geldmittel für die Empfänger nach dieser Richtung wurde das Gebiet Uljanowsk durch das Landwirtschaftsministerium Russlands als eines der besten genannt.

Außerdem hat das Gebiet Uljanowsk für die Unterstützung der kleinen Formen der Wirtschaftsführung in diesem Jahr zirka 270 Mio.Rubel vorgesehen (im Jahr 2019 – 230 Mio.Rubel).

 

22.06.20