In Terenga wird der neue Kesselraum für den zu bauenden Gebäudeblock des lokalen Lyzeums montiert

Die Arbeiten werden durch die Korporation der Entwicklung der Kommunalwirtschaft des Gebietes Uljanowsk geführt. Der Gouverneur Sergej Morosow hält unter persönlicher Kontrolle die Fragen der Vorbereitung auf die neue Heizsaison.

 

Der Minister für Energie-, Wohnungs- und Kommunalwirtschaft und städtische Umgebung Alexander Tscherepan teilte mit, die Leistung der neuen Modul-Gas- und Wärmequelle wird 1,4 MW betragen. Sie wird die Gebäude der neuen und alten Schule mit Warm- und Heißwasser versorgen. Die Montage der Module des Kesselraums wird einige Tage in Anspruch nehmen, danach wird man den Bau und das Anschließen an Heiz-, Energie-, Wasser- und Gasnetze beginnen. Es wird geplant, die ganzen Arbeiten im laufenden Jahr zu beenden. Bis Inbetriebnahme der Wärmequelle wird der alte Kesselraum, die auf die Herbst- und Wintersaison vorbereitet wurde, die Schule beheizen.

Es sei erwähnt, dass der Bau des neuen Gebäudes für die Grundschule des Lyzeums bei der UlGTU für 300 Plätze in Terenga im Rahmen des nationalen Projekts „Bildung“ geführt wird. Die Errichtung der neuen Bildungseinrichtung wurde im September des Vorjahrs begonnen. Für diese Ziele wurden 300 Mio. Rubel abgezweigt. Außer dem Bau des neuen Kesselraums werden hier zurzeit die Elektromontage-, Installateur- und Innenarbeiten, die Montage von Platten, die Verkleidung der Fassade geführt.

Nach den Worten des Direktors der Korporation für die Entwicklung der Kommunalwirtschaft des Gebietes Uljanowsk Sergej Noskow wird Anfang der neuen Heizsaison geplant, zwei große Modul-Gas- und Wärmequellen in Nowouljanowsk in Betrieb zu nehmen, die den Wohnungsfonds und die Objekte des Sozialbereichs beheizen werden. Es wurde eine volle Modernisierung der Wärmequelle mit der Installation des neuen Gaskessels in der Siedlung Zemsawod des Kreises Sengilejewski durchgeführt. Die Erneuerung der Ausrüstung wird die Möglichkeit geben, 21 Mehrfamilienhäuser, den Kindergarten und die Mittelschule der Siedlung ununterbrochen und zuverlässig zu beheizen.

 

Information:

Derzeit bedient das staatliche haushaltsgebundene Unternehmen - die Korporation für Entwicklung der Kommunalwirtschaft 214 Wärmequellen und 300 km Wärmenetze in 20 munizipalen Verwaltungseinheiten des Gebietes Uljanowsk. Sie versorgen 74 Schulen und Kindergärten, 21 Krankenhäuser, 1221 Mehrfamilienhäuser mit Wärme.

 

21.09.20