Auf den Straßen des Gebietes Uljanowsk steigt die Zahl von Erdgasautos

Am 15. September haben die Teilnehmer der allrussischen Autotour mit der Gasflaschenausrüstung „Ferien mit dem Auto“ die Region besucht und mit den Produktionskapazitäten des Betriebs SIMAZ bekannt gemacht.

 

 

Über den Vorteil der Benutzung von Erdgas als Brennstoff hat der Präsident Russlands Wladimir Putin gesprochen.

„Ich glaube, dass solches Projekt wie „Ferien mit dem Auto“ die Aufmerksamkeit der Einwohner und der Unternehmen auf die Möglichkeiten der Entwicklung des Bereichs – Erdgas als Brennstoff lenken wird. Zurzeit nimmt das Gebiet Uljanowsk an der Realisierung des staatlichen Programms „Entwicklung der Energiewirtschaft“ in Bezug auf den Bau der Erdgas-Methan-Tankstellen und in Bezug auf die Umrüstung von Verkehrsmitteln teil. Die Benutzung von Erdgas als Motortreibstoff gibt die Möglichkeit, die Kraftfahrzeugmissionen um das Mehrfache zu senken. Jetzt arbeiten sieben Erdgas-Tankstellen in der Region, drei davon sind im Jahr 2019 gebaut. In diesem Jahr wird noch ein Objekt in Betrieb genommen werden. Wir unterstützen auch die Inhaber von Transportmitteln, die beschlossen haben, ihre Fahrzeuge umzurüsten und Methan als Motortreibstoff zu benutzen. Für diese Ziele werden die Subventionen aus dem Haushalt abgezweigt“, betonte der Gouverneur Sergej Morosow.

Im Unternehmen SIMAZ haben die Teilnehmer die Erfahrungen bei der Ausrüstung der Busse mit Erdgas-Motoren vorgestellt.

„Das Ziel unseres Projekts ist Popularisierung und Demonstration des Vorteils der Benutzung von Erdgas als Motortreibstoff. Die Länge unserer Marschroute beträgt über achttausend Kilometer, eine Maschine ist schon unterwegs, nach dem Wunsch schließen sich andere Fahrzeuge in den Regionen der Kolonne an. Heute haben wir uns in Uljanowsk mit den Produktionskapazitäten des Betriebs SIMAZ bekannt gemacht, dessen Vertreter haben über die Modellreihe von Erdgas-Bussen erzählt. Es freut uns sehr, dass man in der Region die Richtung – Erdgas als Brennstoff entwickelt, die notwendige Infrastruktur schafft“, erzählte der Teilnehmer der Autotour Aisen Shirkow.

Im Jahr 2019 hat die regionale Regierung 88 Maschinen SIMAZ im Rahmen der Erneuerung des Personentransports eingekauft, 41 davon arbeiten mit Methan. Bis Ende 2020 werden noch 70 Autobusse eingekauft werden, die mit diesem ökologischen Brennstoff arbeiten.

Es sei erwähnt, dass der Präsident während der thematischen Beratung im Mai 2019 betont hat, dass das Gas nicht nur ein preisgünstiger, sondern auch umweltfreundlicher Brennstoff ist. Am 14. Februar hat der Gouverneur Sergej Morosow und der Direktor des Unternehmens Gazprom gasomotornoje topliwo Michail Lichatschjow das Abkommen über die Zusammenarbeit in diesem Bereich während des Investitionsforums in Sotschi unterzeichnet.

 

Information:

Die Aktion „Ferien mit dem Auto“ hat am 11. September in Sankt Petersburg gestartet, die Marschroute der Autotour verläuft in mehr als 20 Regionen des Landes und endet am 2. Oktober in der Siedlung Mirny der Republik Sacha.

 

29.09.20