Im Gebiet Uljanowsk werden sechs neue Zentren für aktive Langlebigkeit eröffnet werden

Die Unterstützung der älteren Generation ist eine der aussichtsreichen Aufgaben, die der Präsident der RF Wladimir Putin im nationalen Projekt „Demografie“ bestimmt hat.

 

 

Am 1. Oktober werden solche Klubs in Uljanowsk und im Kreis Pawlowski eröffnet werden.

„Dieses Jahr war besonders für die ältere Generation nicht einfach. Heutzutage leben zirka 330.000 Einwohner im „silbernen“ Alter im Gebiet Uljanowsk, von denen sind mehr als 136.000 im Alter von 70 und älter. Dank der Unterstützung von Freiwilligen und Wohltätern bleiben sie außer acht nicht. Fast 35.000 Großmütter und Großväter, die eine Unterstützung benötigen, haben die Lebensmittelpakete erhalten. Jährlich wird die Aktion „Sentjabriada“ durchgeführt, während der man den älteren Leuten bei der Lieferung von Arzneien, bei der Hausreinigung, bei der Erhaltung von notwendiger Sozialhilfe hilft. Auch wird die Entwicklung des Netzes von den Zentren für Langlebigkeit fortgesetzt. Auch sind noch sechs solche Sozialzentren auf die Eröffnung vorbereitet. Sie werden im neuen Format arbeiten. Die Großmütter und Großväter können hierher mit den Enkeln kommen, dafür werden die Kinderspielplätze in den zu eröffnenden Einrichtungen ihre Arbeit beginnen“, erklärte die Stellvertreterin für Familien- und demographische Politik und sozialen Wohlstand des Gebietes Uljanowsk Natalja Issajewa.

Nach den Informationen der Spezialisten der Branche wird geplant, dass die Einrichtungen im Format „Mein Sozialzentrum“ zu arbeiten beginnen. Es werden die Arbeitszeiten verlängert werden und die Gruppen für Familienerhohlung geschaffen werden. Außerdem wird man das Territorium neben den Zentren bebauen, um das Projekt „Aktive Langlebigkeit unter dem offenen Himmel“ umzusetzen.

Im nächsten Jahr werden die Computer für jede munizipale Verwaltungseinheit für die Zentren für Langlebigkeit eingekauft werden, wo sich die Uljanowsker Einwohner die Digitalkenntnisse werden aneignen können, es werden auch die Trainingsgeräte eingekauft werden.

Zurzeit wird die Arbeit mit der älteren Generation des Gebietes Uljanowsk im Freien fortgesetzt. Wöchentlich werden die Kulturprogramme unter Hinzuziehung von schöpferischen Kollektiven am Dienstag und Donnerstag in der Arzt-Michailow-Straße, Haus 32, in der Kamyschinskaja- und Promyschlennaja-Straße bzw. im Boulevard Festivalny und am Ufer des Flusses Swijaga organisiert. Mittwochs und freitags werden die Kulturprogramme auf den offenen Plätzen veranstaltet: Im Bauarbeiter-Park, „Sredni Wenez“, in der Allee für Veteranen in Nowy Gorod werden Sport- und gesundheitsförderne Veranstaltungen durchgeführt.

 

06.10.20