Im Kreis Tscherdaklinski wird die neue Fabrik fünftausend Kilogramm von Halbfabrikaten aus Hackfleisch pro Schicht produzieren

Am 3. Oktober hat der Gouverneur Sergej Morosow an der Inbetriebnahme der Fabrik im Rahmen des Investitionsprojekts zur Herstellung von Halbfabrikaten teilgenommen.

 

 

Der Fleischverarbeitungsbetrieb ist auf 100 Großvieheinheiten täglich ausgelegt und schließt die Abteilung zur Herstellung von der Produktion für den Sozialbereich.

„In Mirny hat ein unikaler Fleischverarbeitungsbetrieb zur Schlachtung von Rindvieh und zur Herstellung von Halbfabrikaten für die soziale Ernährung mit einem Umfang von fünftausend kg pro Schicht ihre Arbeit begonnen. Auf den Tischen von unseren Kindern müssen möglichst viele gefahrlose und qualitative Produkte sein! Die Schaffung von hochtechnologischer Nahrungsmittelproduktion in den Munizipalitäten ist noch ein Schritt zur Einhaltung des höchsten Standards für Schulernährung. Im Betrieb werden mehr als 100 Arbeitsplätze geschaffen werden. Heute habe ich mir die Berichte über die Prüfung von den Beschwerden über das Essen in den Schulen abgehört, die für mich in den Sozialnetzen geblieben wurden. Nochmals vielen Dank den Eltern für die Rückinformationen. Jede Beschwerde wird geprüft werden“, so der regionale Leiter.

Die Lebensmittelindustrie der Region ist in den letzten Jahren eine der dynamischen Brachen. Nach den Ergebnissen von acht Monaten 2020 ist der Gesamtindex der Produktion 103,8% betragen. Verschiedene Arten von den Lebensmitteln im Januar - August 2020 in Betracht ziehend, haben die Umfänge der Verarbeitung und Konservierung von Fleisch und Fleischprodukten 185,5% betragen, darunter die Umfänge der Produktion von Halbfabrikaten aus Hackfleisch 191,3%.

Als Endergebnis der Realisierung des Investitionsprojekts wird geplant, 105 neue Arbeitsplätze zu schaffen. Zurzeit arbeiten 50 Mitarbeiter in der Fabrik.

„Dieses Projekt wird zu einem Stimulus bei der Entwicklung von Fleischviehzucht, die neben der Milchwirtschaft eine der aussichtsreichen Richtungen der Tätigkeit des Landwirtschaftsministeriums des Gebietes Uljanowsk ist. Um die Fabrik mit Rohstoff um 100% zu versorgen, muss man die Produktion von Rindvieh um das 3fache steigern. Deshalb wird noch ein Programm „Kluge Farm“ ab 2021 arbeiten, darauf wird die Finanzierung im Rahmen der staatlichen Unterstützung gerichtet werden. Dank solchen Projekten werden wir die Fragen der Sicherheit und der Qualität der sozialen Ernährung lösen. Die ganze Produktion muss den höchsten Standards entsprechen“, betonte der Stellvertreter des Vorsitzenden der Regierung – Minister für Agrar- und Industriekomplex und Entwicklung von dörflichen Territorien Michail Semjonkin.

„Im Moment wurden die Inbetriebnahme- und Einstellungsarbeiten beendet, der Betrieb hat 10% seiner Leistung erreicht. Es wird die Technologie der Fleischproduktion und die Rezeptur ausgewertet. Bis zum Neujahr wird der Einkauf der völlig automatisierten Fertigungslinie zur Herstellung von Halbfabrikaten geplant, die die Möglichkeit geben wird, den ganzen Bedarf an den Halbfabrikaten in den Schulen, Kindergärten und Krankenhäusern zu decken“, zog der Generaldirektor des Unternehmens A-Grupp Edgar Krasauskas Schlussfolgerungen.

 

21.10.20