Im Gebiet Uljanowsk wurde die Woche beendet, die der Umsetzung des nationalen Projekts „Internationale Kooperation und Export“ gewidmet war

Der finale Event der thematischen Woche ist das Forum der Produzenten „Made in Ulyanovsk region“, in dessen Rahmen die exportorientierten Unternehmen der Region die Möglichkeit hatten, nach den potentiellen ausländischen Partnern zu suchen und die Vertriebsmärkte zu erweitern.

 

 

„Heutzutage sind 250 Produzenten des Gebietes Uljanowsk aktive und konkurrenzfähige Spieler des Weltmarkts. Die Produktion wird nach 88 Ländern geliefert. Die Hauptpartner sind Kasachstan, die USA, Weißrussland, Dänemark, die Ukraine, China, Kongo, Deutschland, Aserbaidshan und Armenien. Der Gouverneur Sergej Morosow hat uns eine sehr wichtige Aufgabe zur Erweiterung der Partnerbeziehungen zu den Vertretern von den ausländischen Unternehmen gestellt. Gerade diese Mission haben wir als Grund zu der Ausstellung-dem Forum „Made in Ulyanovsk region“ gelegt. Zur Exportausstellung laden wir die Handelsvertreter aus verschiedenen Staaten und die Experten von den großen ausländischen Unternehmen ein. Heute haben viele Teilnehmer an der Arbeit der Exportausstellung wegen der ungünstigen epidemiologischen Bedingungen mithilfe der Videoverbindung teilgenommen. Aber dies hat die Produktivität von den Geschäftsveranstaltungen nicht verschlechtert. Zum Beispiel wurde die vorläufige Vereinbarung im Laufe des Online-Treffens über die Lieferung der Produktion des Uljanowsker Möbelunternehmens nach Lettland und Tschechien getroffen“, so der Vorstandsvorsitzende der regionalen Korporation für die Entwicklung der Industrie und des Unternehmertums Ruslan Gainetdnow.

Ein wichtiger Teil des Geschäftsprogramms war die Einkaufssitzung mit den größten Großhandel- und Distributionsunternehmen-Importeuren aus Deutschland, Tschechien, Lettland und der Türkei bzw. die Online-Businessmission „Besonderheiten des Verkaufs in den Golfstaaten“, an der solche Unternehmen wie die Uljanowsker Fabrik für Industriearmatur, Paskom, Faros u.a. teilgenommen haben. Die Einkaufssitzung mit den Handelsnetzen, Distributoren und Marketplaces Wildberries, Kupi VIP, Lamoda, Yandex, Market, Goods.ru und Ozon haben den lokalen Produzenten auch geholfen, die Vertriebsmärkte zu erweitern.

Auch wurden die Veranstaltungen zu Fragen der Entwicklung von den aussichtsreichen Produktionen und des Vertriebs von den exportorientierten Waren während der thematischen Woche in den munizipalen Verwaltungseinheiten durchgeführt. So hat die Leiterin des föderalen Projekts „Export der Produktion des Agrar- und Industriekomplexes“ im Gebiet Uljanowsk Natalja Sneshinskaja die Repjowski Schälfabrik besucht, deren Haupttätigkeit die Verarbeitung von Agrarrohstoff (Breipflanzen) bzw. der Vertrieb von Endproduktion (Graupe, Hirse, Buchweizen, Erbse) ist. Die Fabrik leistet zur Gewährung der Ernährungssicherheit der Region einen ernsten Beitrag. Die Produktion wird landweit geliefert, zurzeit wird die Frage nach den Exportlieferungen aktiv behandelt.

Nach den Worten des Stellvertreters des Vorsitzenden der Regierung — des Ministers für Agrar- und Industriekomplex und Entwicklung von dörflichen Territorien Michail Semjonkin haben die regionalen Agrarier nach den Ergebnissen 2020 würdige Resultate gezeigt.

„Im laufenden Jahr haben unsere Agrarier eine Rekordernte von Getreide in der Geschichte des Gebietes Uljanowsk erhalten – mehr als 2,1 Mio.Tonnen. Die in diesem Jahr gesammelte Ernte genügt sowohl um die inneren Bedürfnisse der Region zu decken, und sie betragen 800.000 Tonnen, als auch um das Exportpotential zu realisieren“, betonte Michail Semjonkin.

Es sei erwähnt, dass das nationale Projekt „Internationale Kooperation und Export“, das auf Initiative des Präsidenten Russlands Wladimir Putin ausgearbeitet wurde, die Konkurrenzfähigkeiten der russischen Produktion auf dem globalen Markt erhöhen muss. Die Hauptziele des nationalen Projekts sind Steigerung des Exports von nichtenergetischen Nichtrohstoffwaren, Steigerung des Anteils des Exports der Produktion von der Verarbeitungsindustrie, der Landwirtschaftsproduktion und der Dienstleistungen im Bruttoinlandsprodukt, Formierung eines effektiven Systems zur Arbeitsverteilung und Produktionskooperation.

 

27.10.20