Drei Projekte des Gebietes Uljanowsk wurden Sieger der Nationalen Prämie „Russian Event Awards 2020“

Das Finale des Wettbewerbs unter den Projekten des Event-Tourismus hat in Jekaterinburg am 8.-10. Dezember stattgefunden. Als beste wurde das 10.Internationale Weltforum, der Geopark „Undorija“ und die Meisterschaft Russlands für Frauen im Boxen anerkannt.

 

Insgesamt wurden 390 Projekte aus 59 Regionen Russlands und drei ausländische, die in Moldowa, in den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) umgesetzt wurden, im Jahr 2020 zur Erlangung der IX. Nationalen Prämie angemeldet. Um die Preise der Prämie Russian Event Awards 2021 werden die Uljanowsker Projekte auf der heimischen Erde kämpfen. Das Recht,  die Jubiläumszeremonie der Auszeichnung durchzuführen, hat Uljanowsk bei Perm und Stawropol abgewonnen. 

Das Projekt des Uljanowsker Geoparks „Undorija“ wurde Sieger in der Kategorie „Beste Natur- und Rekreationszone für die Durchführung des touristischen Events. Den zweiten Platz hat das Gehöft  „Eigene Farm“. Unter den Anträgen war auch der Country-Park „Sadworki“, der sich im Gebiet Moskau befindet, der Belgorodsker Park der regionalen Bedeutung „Kljutschi“, das Zentrum für ökologische Aufklärung „Shemtschushiny“ im staatlichen Schutzgebiet „Utrisch“ des Gebietes Krasnodar und noch 17 Finalisten.

„Besondere epidemiologische Bedingungen des Jahrs 2020 haben sich in keiner Weise auf den Konkurrenzkampf ausgewirkt. Alle Kategorien, wo die Projekte der Delegation des Gebietes Uljanowsk vorgestellt sind, sind die zahlreichsten. Jeder Finalist ist auf eigene Art interessant, eigenartig und anerkennenswert. Um so mehr ist es angenehm, dass die Uljanowsker Projekte unter den besten Ideen nicht einfach auffallen, sondern sie werden als beste aus vielen anerkannt“, erzählte der Projektmanager der Direktion der Kongress- und Ausstellungsveranstaltungen des Fonds „Uljanowsk ist eine Kulturmetropole“ Kirill Walow.

Noch ein Uljanowsker Projekt, das Performance-Festival für moderne Kunst „Atmosphäre“ hat Silber in der Kategorie „Beste Idee für den touristischen Event“ gewonnen.

Die Meisterschaft Russlands für Frauen im Boxen, die in Uljanowsk vom 25. Oktober bis zum 1. November stattgefunden hat, hat den speziellen Preis für ein effektives Zusammenwirken von Macht, Business, Sport und Tourismus erhalten.

Den Grand Prix der 9.Nationalen Prämie hat das 10. Internationale Kulturforum gewonnen. Die Jubiläumsveranstaltung, die durch die Regierung des Gebietes Uljanowsk und den Fonds „Uljanowsk ist eine Kulturmetropole“ organisiert wurde, wurde in der Region vom 4. bis zum 20. September durchgeführt. Wegen der besonderen epidemiologischen Situation hat ein Teil der Plätze im Online-Format gearbeitet. Als Folge wurden sechstausend Menschen Teilnehmer der Offline-Veranstaltungen des Geschäfts- und Kulturprogramms.

Außerdem wurde der Grand Prix dem Projekt „Stream-Battle“, dem Wettbewerb von Streamern, verliehen, der dem touristischen Erbe von Uljanowsk gewidmet ist.

„Der Event-Tourismus ist heute nicht nur in der russischen, sondern auch in der weltweiten Tourismusindustrie sehr beliebt. Das Gebiet Uljanowsk hat im Finale der nationalen Prämie „Russian Event Awards“ viele erfolgreiche Projekte vorgestellt. Solche hohe Einschätzung während der Nationalen Prämie im Bereich des Event-Tourismus ist Ergebnis unserer Arbeit: Es steigt nicht nur die Zahl, sondern auch die Qualität unserer touristischen Veranstaltungen, vieles wird für ihre Förderung gemacht“, betonte der Direktor der Agentur für Tourismus des Gebietes Uljanowsk Denis Ilin.

Die Uljanowsker Projekte werden Sieger und Preisträger der Prämie nicht zum ersten Mal. Im Jahr 2019 hat das interregionale Festival für Essen und Musik für die ganze Familie „Boulevard“ in der Kategorie „Bester Event im Bereich des gastronomischen Tourismus“ den ersten Platz eingenommen.

22.12.20