Im Gebiet Uljanowsk wurde die Kennzahlen des Export der Produktion des Agrar- und Industriekomplexes um 100% erfüllt

Nach den Ergebnissen von 12 Monaten 2020 haben sie 24 Millionen USD betragen, was um das 2,3fache die Kennzahlen des Vorjahrs übersteigt. Zur Entwicklung dieser Richtung im Bereich der Landwirtschaft trägt das nationale Projekt „Internationale Kooperation und Export“ bei, das im Auftrag des Präsidenten der RF Wladimir Putin realisiert wurde.


Nach den Informationen der Spezialisten des regionalen Ministeriums für Agrar- und Industriekomplex und Entwicklung von dörflichen Territorien hat der Export von Getreide 18 Mio.USD betragen, was um das 2,6 fache die Kennzahlen 2019 übersteigt. Der Export wird in die Republiken Aserbaidshan, Kasachstan, Weißrussland, Usbekistan, Lettland, nach Belgien, Oman verwirklicht. Der Export der Produktion der Lebensmittel- und Verarbeitungsindustrie hat 2,2 Mio.USD betragen, was um 32% die Kennzahlen des Vorjahrs übersteigt. Die Hauptpartner sind Kasachstan, Armenien, Kirgisien, Weißrussland, Grusien, Deutschland.

Ende 2020 hat der Export der anderen Produktion 3,8 Mio.USD betragen, was um 48% höher als im Vorjahr ist. Der Export wird nach China, Tschechien, Korea, Canada, Israel, Deutschland, Bulgarien, Kasachstan, Estland, in die Slowakei, die Ukraine und in andere Länder geführt.

„Im Jahr 2020 wurde eine Reihe von Treffen mit den Leitern der Unternehmen der Lebensmittel- und Verarbeitungsindustrie des Gebietes Uljanowsk organisiert, was die Möglichkeit gegeben hat, das Fundament für eine weitere erfolgreiche Entwicklung des Exportpotentials in der Region zu schaffen. Auch widmet das Gebiet der gegenseitig vorteilhaften Zusammenarbeit mit den Unternehmern der Chinesischen Volksrepublik eine besondere Aufmerksamkeit. Die Hauptrichtung der gemeinsamen Arbeit ist Schaffung des Kanals des bilateralen internationalen Handels – der logistischen Marschroute für die Lieferung von den chinesischen Waren nach dem Projekt „Eine Zone, ein Weg“ aus China nach Russland, Europa und zurück. Dank der gemachten Arbeit sind wir sicher, dass das Gebiet Uljanowsk hohe Export-Gipfel erreichen kann“, machte die erste Stellvertreterin des Ministers für Agrar- und Industriekomplex und Entwicklung von dörflichen Territorien Natalja Sneshinskaja Schlussfolgerungen.

„Wir werden alle wissenschaftlichen Entwicklungsarbeiten im Auge halten und die modernsten Technologien einsetzen. Unter heutigen wirtschaftlichen und klimatischen Verhältnissen müssen die Konkurrenzfähigkeit und das Wachstum der Exportkomponente der regionalen Pflanzenzucht dank dem Einsatz von Grundstücken gewährleistet werden, die nicht benutzt werden, dank der chemischen Behandlung, der Entwicklung der Melioration, der technischen Modernisierung und Digitalisierung der Produktion. So wurden 14,7 Tsd. ha saurer Boden im Jahr 2020 mit Kalk gedüngt, was um 8,4 Tsd. ha die Kennzahlen 2019 (im Jahr 2019 – 6,3 Tsd. ha) übersteigt. Die Hydromelioration-Veranstaltungen wurden auf der Fläche von 538 ha durchgeführt, was das Niveau des Vorjahrs um das 5fache oder um 433 ha überhöht“, machte der Leiter der Behörde Michail Semjonkin Schlussfolgerungen.

25.01.21