Im Gebiet Uljanowsk wird der russische Produzent von technischer Plastik ihre Produktion platzieren

Eine entsprechende Verabredung wurde vom Gouverneur Sergej Morosow nach den Ergebnissen des Treffens mit dem Investor getroffen, das online stattgefunden hat.

 

„Die Umsetzung von den Investitionsprojekten gewährt die Verbesserung der Lebensbedingungen auf dem Territorium, wo die Produktionen platziert werden – vor allem dank der Schaffung der Arbeitsplätze mit einem würdigen Arbeitslohn. Jetzt ist es wichtig, die wegen der Pandemie verloren gegangene Zeit aufzuholen, wir bereiten die Abkommen und Verträge aktiv vor. Die neue Produktion, die sich im Gebiet Uljanowsk befinden wird, wird die Möglichkeit geben, in die Wirtschaft der Region mehr als 7 Mrd. Rubel Investitionen heranzuziehen und neue Arbeitsplätze für die Einwohner zu schaffen“, betonte Sergej Morosow.

Die Produktion von technischer Plastik wird sich wie geplant im Kreis Saswijashski von Uljanowsk befinden. Diese Produktion ist bei der Herstellung von Fahrzeugen, Elektro- und Sanitärtechnik, Haushaltsgeräten und Gebrauchswaren sehr gefragt. Die Projektkosten haben über 7 Mrd. Rubel betragen, es wurden rund 50 neue Arbeitsplätze für die regionalen Einwohner geschaffen.

„Die Produktion, die das Unternehmen herstellt, wird zum Moment aus dem Ausland transportiert. In unserem Land wird es die erste solche Produktion sein. Das Abkommen über die Umsetzung des Projekts beabsichtigen wir in der nächsten Zeit zu unterzeichnen, wenn die Möglichkeit erscheinen wird, sich zu treffen und die Schritte nach dem Projekt detailliert zu besprechen“, erzählte der Generaldirektor der Korporation für die Entwicklung des Gebietes Uljanowsk Sergej Wassin.

Die erste Stellvertreterin des Vorsitzenden der Regierung der Region Marina Alexejewa betonte, zurzeit werde die Vorbereitung auf die jährliche Investitionsbotschaft des Gouverneurs aktiv geführt. Darin werde die Aufmerksamkeit der Entwicklung von den neuen aussichtsreichen Richtungen in der regionalen Wirtschaft gewidmet werden, darunter gebe es Projekte in den Bereichen erneuerbare Energie, Produktion von Verbundwerkstoffen, Quellen der Wasserstoffenergie. Es werde auch die Arbeit zur Formierung der Infrastruktur für die Platzierung der großen Betriebe und zur Formierung der Instrumente zur staatlichen Regelung des Investitionsklimas fortgesetzt.

03.02.21