Das regionale Prioritätsprojekt „Entwicklung der Elektrowirtschaft aufgrund der Benutzung von den erneuerbaren Energiequellen“ wurde im Gebiet Uljanowsk bestätigt

Das Dokument wurde vom Gouverneur Sergej Morosow während der Sitzung des Beirats für Reformen am 28. Januar unterzeichnet.

 

„Die Entwicklung von den erneuerbaren Energiequellen im Gebiet Uljanowsk ist ein wichtiger Bestandteil nicht nur für die Elektrowirtschaft der Region, sondern auch für die Stimulierung der Investitionsattraktivität. Der Bau und die Inbetriebnahme des Windparks, die Eröffnung der Produktion von den Flügeln aus Verbundwerkstoff sind nur erste Schritte bei der Entwicklung dieser aussichtsreichen Branche in unserer Region. Heutzutage gewinnt die grüne Energie an Bedeutung im Zusammenhang mit der Aufmerksamkeit, die wir den Fragen der Ökologie und Adaptation an die Veränderungen des Klimas widmen werden. Wir haben uns die Aufgabe gestellt: bis 2025 30% der erneuerbaren Energiequellen in der Energiebilanz der Leistungen des Gebietes Uljanowsk zu erreichen. Um dies zu erzielen, planen wir fortzusetzen, die Investitionen in den Bau von Windparks und Sonnenanlagen heranzuziehen. Es gibt Pilotprojekte der Biokraftwerke, ein regionales Programm zur Unterstützung von Mikrogeneration. Als Industrieregion widmen wir eine besondere Aufmerksamkeit der Entwicklung des Industrieclusters zur Herstellung der Ausrüstung für erneuerbare Energiewirtschaft: Hier folgen wir der Logik des neuen Programms zur Unterstützung, wo die Stimulus für eine weitere Vertiefung der Lokalisierung angelegt werden werden. Wir nehmen auch die Bildungsrichtung in Betracht, wir verstehen, dass man für die Entwicklung der neuen Branche die Fachkräfte braucht“, betonte Sergej Morosow.

Nach den Ergebnissen der Umsetzung des regionalen Prioritätsprojekts bis 2025 wird die Gesamtleistung der Objekte, die auf der Basis der Windenergieanlagen funktionieren, zirka 300 MW betragen, was um das 3,5fache höher als im Jahr 2020 ist.

Laut dem bestätigten Dokument wird die Entwicklung von den erneuerbaren Energiequellen sofort nach einigen Richtungen geführt werden. Bereits im Jahr 2021 wird in der Region geplant, den Bau von den Sonnenkraftwerken mit einer Leistung von 19,6 MW im Rahmen des Mechanismus zur Unterstützung der Windenergieanlagen auf dem Einzelhandelsmarkt zu beginnen. Bis 2025 wird die Leistung der gebauten Sonnenkraftwerke 99,6 MW betragen. Die gesamten Projektkosten beim Bau der Objekte liegen bei 6,8 Mrd. Rubel. Es wird geplant, mehr als 1,5 Mrd. Rubel Investitionsmittel für die Erweiterung der Produktion von den Komponenten für die generierenden Objekte heranzuziehen, die auf der Grundlage der erneuerbaren Energiequellen funktionieren. Es wurde der Bau der Biogasstationen geplant, es werden auch die Projekte zur Mikrogeneration auf der Grundlage der erneuerbaren Energiequellen in den dörflichen Gegenden und in den Sozialobjekten geplant.

„Die Annahme des regionalen Prioritätsprojekts ist ein ernster Schritt zur weiteren Entwicklung der Windenergiebranche. Das Projekt berücksichtigt einen umfangreichen Charakter der erneuerbaren Energie, ihren Einfluss auf das Investitionsklima, die Industrie, Umwelt und eine nachhaltige Entwicklung. Das Projektherangehen wird die Möglichkeit geben, die Bemühungen von Machtorganen, Instituten für Entwicklung, von Business und den Vertretern der Bildungsorganisationen zur Entwicklung der erneuerbaren Energie in der Region zu konsolidieren, indem das Potential dieser neuen aussichtsreichen Branche in vollem Umfang realisiert werden wird. Bis 2025 werden zirka 900 neue Arbeitsplätze in der Region dank der Entwicklung des Bereichs der erneuerbaren Energie geschaffen werden“, betonte der Minister für Energie-, Wohnungs- und Kommunalwirtschaft und städtische Umgebung des Gebietes Uljanowsk Alexander Tscherepan.

In der für Mitte Februar geplanten Investitionsbotschaft plant der Gouverneur Sergej Morosow auch solcher strategischen Richtung wie Entwicklung der erneuerbaren Energiequellen die Aufmerksamkeit zu widmen.

09.02.21