Im Gebiet Uljanowsk steigen die Umfänge des Online-Verkaufs von den Waren der lokalen Produzenten

Im Jahr 2020 hat der Umfang des Einzelhandels in der Region 148,6 Mrd. Rubel betragen, dabei ist der Anteil der Internetverkäufe auf 1,4% gestiegen. Im Jahr 2019 hat diese Kennzahl 0,3% betragen.

 

„Die Entwicklung des E-Kommerzes ist eine aussichtsreiche Aufgabe und die Zukunft des Handels im Ganzen. Unter den Bedingungen der Pandemie bevorzugen die Käufer die gefahrlosen Einkäufe im Internet. Die Uljanowsker Unternehmer beginnen immer mehr diesen Verkaufskanal zu erschließen. Unsere Aufgabe ist es, ihnen die Unterstützung auf einer beliebigen Etappe zu leisten und genau genommen – zu lehren, zu begleiten, zu helfen, die Verkaufsumfänge zu steigern. In diesem Jahr setzen wir noch eine Unterstützungsmaßnahme ein, die die Arbeit mit den Marktplätzen erleichtern wird – Kompensation des Aufwands“, kommentierte der Gouverneur Sergej Morosow.

Es sei erwähnt, dass der Gouverneur die Entwicklung des E-Handels in seiner Botschaft als eine aussichtsreiche Richtung der Arbeit für 2020 bestimmt hat. Als Endergebnis wurde der regionale Marktplatz Ulmade.ru geöffnet, wo die lokalen Produzenten ihre Waren platzieren können. Es wurden auch die Bildungsprogramme umgesetzt, es wurde das System der Begleitung von den Unternehmen aufgebaut, die zum ersten Mal auf die E-Handelsplattformen kommen, es wird die technische Unterstützung bei der Schaffung des eigenen Internetshops geleistet. So arbeitet das Zentrum für Entwicklung des Handels auf der Basis der Korporation für die Entwicklung der Industrie und des Unternehmertums, wo man bei dem Branding, der Zertifizierung und Markierung von Waren, bei der Ausarbeitung der Verpackung, bei der Formierung des digitalen Datenblattes sowie bei der Förderung der Produktion durch den regionalen Marktplatz oder die föderalen Online-Marktplätze helfen.

Derzeit sind mehr als 50 Exponenten aus verschiedenen Bereichen auf dem regionalen Marktplatz Ulmade.ru platziert: Industrieproduktion, Produktion von Möbel, Türen, Herstellung von Schmuckwaren, Farmprodukte und andere Richtungen.

Die Uljanowsker Produzenten haben auch ihre Waren auf solchen föderalen und weltbekannten E-Handelsplattformen platziert wie Wildberries, OZON, Yandex.Market, LaModa, AliExpress, CDEKmarket. So wurden 31 Lieferanten aus Uljanowsk im Jahr 2019 auf dem Marktplatz Wildberries vorgestellt, innerhalb von zehn Monaten 2020 ist ihre Zahl bis auf 95 gestiegen und der Handelsumsatz hat mehr als 1 Milliarde betragen. Auf der E-Handelsplattform OZON waren 35 Uljanowsker Lieferanten im Vorjahr anwesend, nach den Ergebnissen von neun Monaten 2020 hat ihre Zahl 152 betragen, der Handelsumsatz liegt bei 137 Mio. Rub.

„Unter den Bedingungen der Pandemie haben die Unternehmer ihr Business umformatiert, indem sie die Online-Richtung im Verkaufsbereich eröffnet haben. Dies hat ihnen geholfen, ihr Geschäft zu stärken. Jetzt existiert ein vielseitiges System zur Unterstützung der Unternehmer, die in diesem Bereich arbeiten: Schaffung des digitalen Datenblattes der Ware, Digitalisierung und Zertifizierung bzw. Kompensation

bei der Arbeit mit den Marktplätzen. Der Gouverneur Sergej Morosow stellt die Aufgabe, diese aussichtsreiche Richtung zu entwickeln, und nicht zufällig wird eine besondere Aufmerksamkeit in der bevorstehenden Investitionsbotschaft diesem Block gewidmet sein“, erzählte der Vorstandsvorsitzende der Korporation für die Entwicklung der Industrie und des Unternehmertums des Gebietes Uljanowsk Ruslan Gainetdinow.

 

17.02.21