In Uljanowsk wird das Zentrum für weitergehende Berufsausbildung eröffnet werden

Das Zentrum wird im Rahmen des nationalen Projekts „Bildung“ auf der Basis der multidisziplinären Fachschule geschaffen und wird seine Arbeit im neuen Jahr beginnen.

Laut den Informationen des Ministeriums für Aufklärung und Erziehung des Gebietes Uljanowsk wird das Zentrum für weitergehende Berufsausbildung die Ausbildung, Umbildung, und

Erhöhung der Qualifikation nach den gefragtesten und aussichtsreichsten Berufen auf dem Niveau gewähren, das den internationalen Standards WorldSkills entspricht. Das Zentrum wird zum neuen Platz, wo ein Zusammenwirken zwischen den Bildungsorganisationen und Arbeitgebern organisiert werden wird.

Derzeit wird die Grundreparatur im Gebäude durchgeführt, wo sich das Zentrum für weitergehende Berufsausbildung befindet. Dafür wurden zirka 45 Millionen Rubel abgezweigt. In der Einrichtung werden die Säle-Transformer, Coworking, Mediazone, Dienstraum für Projekttätigkeit, Computerklasse, Vortragssaal u. a. funktionieren. Für den Einkauf der Ausrüstung wurden rund 20 Mio. Rubel abgezweigt. Es wird geplant, dass sich zirka viertausend Menschen im Zentrum werden ausbilden lassen.

„Der Präsident Wladimir Putin hat den Auftrag gegeben, zirka 100 solche Einrichtungen im ganzen Russland bis 2024 zu gründen. Erste 25 Zentren wurden im Jahr 2019 eröffnet. Dieselbe Zahl wurde auch im Jahr 2020 in Betrieb genommen. Jeder Bürger im Alter von 12 bis 65 Jahren wird im Zentrum Hilfe bei der Arbeitsvermittlung erhalten können. Wir arbeiten mit den potentiellen Arbeitgebern“, erzählte der Stellvertreter des Leiters des Zentrums für weitergehende Berufsausbildung des Gebietes Uljanowsk Sergej Maljoschin.


03.08.21