Sofija Woronina, Schülerin des Uljanowsker Gymnasiums Nr. 13, gewann die Internationale Finanzsicherheitsolympiade

Der intellektuelle Wettbewerb für die Schüler der Klassen 8-10 fand vom 3. bis zum 9. Oktober im Bildungszentrum „Sirius“ in Sotschi statt.


Die Internationale Finanzsicherheitsolympiade 2021 wurde zum ersten Mal vom Föderalen Finanzüberwachungsdienst auf Initiative vom Präsidenten Wladimir Putin organisiert. Der Wettbewerb umfasst die folgenden Bereiche: Mathematik und Informatik, Sozialkunde und Recht sowie Wirtschaft.

An der Qualifikationsphase, die im Mai dieses Jahres im Online-Format stattfand, nahmen mehr als 30 Tausend Schüler und Studenten teil, darunter etwa 150 Personen aus dem Gebiet Uljanowsk.

Die Gewinner und Preisträger der Qualifikationsphase im Themenbereich „Informatik“ stellten das Gebiet in der Endphase der Olympiade vor: Grigori Rudkewitsch, Schüler des Edwars-Lyzeums №90, Andrej Mysrow, Schüler des W.I. Lenin-Gymnasiums №1 und Sofija Woronina, Schülerin des Gymnasiums №13, die die Endphase gewann.

„Ich habe mich sehr gefreut, als ich eine Einladung zur Endphase der Olympiade erhalten habe, und habe sofort begonnen, sich intensiv vorzubereiten. Die Aufgaben waren schwierig, ebenso wie das Thema selbst, aber das machte es nur noch interessanter zu studieren und zu diskutieren. Als ich bei der Abschlussfeier als Siegerin verkündet wurde, war ich sehr stolz auf mich und mir wurde klar, dass all meine Bemühungen nicht umsonst waren“, so Sofija Woronina.

22.10.21