10 Tourismusprojekte des Gebietes Uljanowsk gehören zu den Gewinnern der 10. Nationalen Prämie im Bereich des Event-Tourismus – Russian Event Awards 2021

Die Preisverleihung fand am 3. Dezember im „Gouverneurspalast“ statt.

Die Veranstaltung wurde vom 1. bis zum 3. Dezember in der Region durchgeführt. Der erste Tag wurde dem Geschäftsprogramm des Forums „Event-Russia“ gewidmet, das sich seit 2016 als wichtigste Bildungsplattform für die Organisatoren von touristischen Veranstaltungen und als Plattform zur Förderung der Gebiete etabliert hat.

Am 2. Dezember sprachen die Finalisten der Prämie, unter denen 13 Tourismusprojekte aus dem Gebiet Uljanowsk waren, vor der Jury.

Insgesamt 249 Projekte aus 59 Regionen Russlands haben es in die Endrunde der Veranstaltung Russian Event Awards geschafft. Die Finalisten wurden durch die Ergebnisse der regionalen Wettbewerbe ermittelt.

„Der Eventtourismus bleibt trotz der auferlegten antiepidemiologischen Beschränkungen, die zu Anpassungen in der Lebensweise und Freizeitgestaltung geführt haben, ein beliebter und relevanter Trend. Dies beweist den aktiven Wunsch der Unternehmen der Tourismusbranche, an Wettbewerbsveranstaltungen teilzunehmen. Das Gebiet Uljanowsk entwickelt sich aktiv in diese Richtung, es gibt immer mehr interessante und einzigartige Veranstaltungen in der Region. Im Jahr 2021 standen zum Beispiel 60 touristische Veranstaltungen in unserem Veranstaltungskalender“, betonte Denis Iljin, Direktor der Agentur für Tourismus.

Das seit 2016 jährlich stattfindende Forum bietet jedem Teilnehmer die Möglichkeit, gemeinsam mit den Vertretern der touristischen Fachwelt das beste Modell für ihre Veranstaltung zu entwickeln und die Präsentation von Event oder Tour durchzuführen. Traditionell nehmen mehr als 200 Vertreter der Tourismusbranche aus mehr als 40 Regionen Russlands an der Konferenz teil.

Laut Tatjana Iwschina, Direktorin des Fonds – Kulturmetropole, ist der gegenseitige Erfahrungsaustausch bei der Umsetzung regionaler Projekte im Bereich des Eventtourismus eines der Merkmale solcher Veranstaltungen und für die Fachwelt nötig. Solche Projekte dienen auch der großzügigen Präsentation der Stadt. „An der Veranstaltung Russian Event Awards nahmen die Vertreter aus 59 Regionen teil, von denen viele zum ersten Mal Uljanowsk besuchten. In diesem Jahr ist es besonders wichtig, weil die Stadt ihr neues Markenbuch vorbereitet hat und solche Veranstaltungen eine professionelle Diskussion und unabhängige Bewertung sowohl von den Experten als auch von den Kollegen aus anderen Teilen des Landes ermöglichen“, sagte Tatjana Iwschina.

Es sei erwähnt, dass die Prämie im Rahmen des nationalen Projekts „Tourismus und Industrie der Gastfreundschaft“ stattfindet. Das Forum wird durch den Fonds Uljanowsk-Kulturmetropole, der Tourismusagentur des Gebiets Uljanowsk und der PR-Agentur FROS Region PR mit Unterstützung der Regierung des Gebiets Uljanowsk organisiert.

13.12.21