Die Industrieproduktion des Gebietes Uljanowsk wuchs im ersten Quartal 2022 um 11,3%

Dies wurde dem Gouverneur Alexej Russkich auf der Sitzung der Arbeitsgruppe für Industrie und Unternehmertum mitgeteilt.


„Gegenwärtig werden die technologischen, logistischen und verwaltungstechnischen Prozesse in den Uljanowsker Unternehmen an die neuen Gegebenheiten angepasst. Die Organisationen und Produktionsstätten, die als erste von der antirussischen Politik betroffen waren, nehmen ihre Arbeit wieder auf. Trotz der Abwanderung einer Reihe ausländischer Unternehmen ist die Lage im realen Wirtschaftssektor des Gebietes Uljanowsk unter Kontrolle. Der Index der Industrieproduktion im Gebiet ist immer noch höher als Landesdurchschnitt“, sagte Alexej Russkich.

Nach Angaben des Ministeriums für wirtschaftliche Entwicklung und Industrie des Gebiets Uljanowsk lag der Index der Industrieproduktion im ersten Quartal im Januar-März 2021 bei 111,3% und überschritt damit den russischen Durchschnittswert von 105,9%. Nach der Dynamik des Produktionswachstums nimmt das Gebiet Uljanowsk in der Priwolshsker Föderationskreis den vierten Platz ein.

Die Automobil- und Gerätehersteller haben ihre Produktion erheblich gesteigert. So hat beispielsweise die Filiale des Unternehmens Il-Aviastar sein Produktionsvolumen im Vergleich zu 2021 um das 2,5-fache erhöht. Das Unternehmen AeroComposit-Ulyanovsk produzierte fast doppelt so viel wie im Vorjahr.

Die „wachsenden“ Unternehmen stellen neue Mitarbeiter ein und erhöhen die Gehälter. Im Januar-Februar 2022 betrug das durchschnittliche Arbeitsentgelt in den Großbetrieben 40,4 Tausend Rubel, das ist um 11,5 % mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres.

Es sei erwähnt, dass eine Reihe von Anti-Krisen-Maßnahmen zur Lösung der bereits aufgetretenen Probleme im Industriesektor und zur Abschwächung der Risiken während der strukturellen Anpassung der Wirtschaft im zweiten und dritten Quartal dieses Jahres auf regionaler Ebene im Rahmen eines Sonderplans ergriffen wurden.

„Die gefragtesten sind die Finanzinstrumente zur Unterstützung von Unternehmen. Wir haben zehn Anträge über 8,9 Millionen Rubel zur Subventionierung von Leasingzahlungen genehmigt. Weitere 13 Anträge werden derzeit geprüft. Ihre Annahme wurde bis Anfang Juni verlängert“, erklärte Nikolai Sontow, Minister für wirtschaftliche Entwicklung und Industrie des Gebietes Uljanowsk.

Der Fonds für die Finanzierung von Industrie und Unternehmertum hat sechs Industrieunternehmen mit 71,3 Millionen Rubel unterstützt, acht weitere Anträge werden derzeit geprüft. Das Gesamtvolumen der Mikrofinanzierungsvereinbarungen, einschließlich der Vereinbarungen mit Existenzgründern, belief sich auf mehr als 104 Millionen Rubel.

In nächster Zeit werden 127,8 Millionen Rubel für die zusätzliche Kapitalisierung des Fonds bereitgestellt werden (föderale Mittel – 85,4 Millionen Rubel, regionale Haushaltsmittel – 42,4 Millionen Rubel).

Die Teilnehmer der Sitzung der Arbeitsgruppe nannten den Aufbau neuer Lieferketten und die Importsubstitution als eine der wichtigsten Richtungen der Wirtschaftsförderung unter heutigen Bedingungen. Diese Arbeit wird vom Zentrum für die Vergabe von Unteraufträgen durchgeführt.

 

 

30.05.22