Alexej Russkich und Oras Durdyew unterzeichneten ein Abkommen über die Entwicklung der Zusammenarbeit zwischen AB InBev Efes und der Region

Das Dokument wurde am 18. Juli nach einem Treffen zwischen dem Gouverneur des Gebietes Uljanowsk und dem amtierenden Präsidenten des Unternehmens unterzeichnet.


Das Abkommen zielt auf die Erhaltung und Weiterentwicklung des Unternehmens in der Region, die Erweiterung der Absatzmärkte und Steigerung der Effizienz der Produktionsprozesse. Es werden auch die Entwicklung des Unternehmensprogramms für den Anbau von hochwertiger Braugerste und die Zusammenarbeit mit den lokalen Produzenten fortgesetzt, ebenso wie die Steigerung des Einkaufsvolumens bei den regionalen Agrariern und die Schaffung von Arbeitsplätzen.

„AB InBev Efes ist seit 2010 in unserer Region tätig und ist einer der größten Steuerzahler. Es wurden fast 25 Milliarden Rubel Steuern an den Haushalt gezahlt. Das Unternehmen hat mehr als neun Milliarden Rubel in den Ausbau der Niederlassung in Uljanowsk investiert. Heute beschäftigt die Brauerei etwa 500 Einwohner der Region und das Gehalt ist würdig. Das Produktionsvolumen steigt von Jahr zu Jahr. Unsere Aufgabe ist es, alles zu tun, damit sich das Unternehmen in der Region weiter entwickeln konnte“, sagte Alexej Russkich.

Oras Durdyew, amtierender Präsident von AB InBev Efes, betonte, dass das Unternehmen weiterhin alle seine Verpflichtungen gegenüber der Regierung des Gebietes Uljanowsk vollständig erfüllen wird. „Die Partnerschaft mit der Region ist für uns von strategischer Bedeutung und wir konzentrieren uns auf ihre weitere Entwicklung. Während unserer effektiven Zusammenarbeit in 2018-2021 hat sich das durchschnittliche jährliche Volumen der Gerstenkäufe bei den lokalen landwirtschaftlichen Betrieben verzehnfacht, was zusätzliche Nachfrage und Beschäftigung im agroindustriellen Komplex der Region schafft. Als einer der größten Steuerzahler planen wir, unsere Sozial- und Wirtschaftspolitik im Interesse der Region fortzusetzen, indem wir große Investitionsprojekte und Initiativen im Bereich der Landwirtschaft und der Umweltproduktion durchführen werden“, sagte der Leiter.

In den letzten vier Jahren ist das Produktionsvolumen in der Fabrik in Uljanowsk um das 1,5fache gestiegen. Die Steuern an den regionalen konsolidierten Haushalt überstiegen 14 Milliarden Rubel, mit einer positiven Dynamik von 10 % im Jahr 2021 und einer positiven Dynamik von 41 % im ersten Quartal 2022.

„AB InBev Efes führt ein Agrarprogramm zum Anbau und Kauf von Braugerste bei den lokalen Landwirtschaftsproduzenten durch. Im Laufe von fünf Jahren haben die Käufe von wichtigstem Rohstoff bei den regionalen Agrariern ein jährliches Volumen von 40-50 Tausend Tonnen erreicht, das den Produktionsbedarf des Unternehmens an Gerste vollständig deckt.

25.07.22