Zwei touristische Routen aus dem Gebiet Uljanowsk gehören zu den besten des Landes

Am 2. November in Ufa fand das Finale der 9. gesamtrussischen touristischen Prämie „Route des Jahres“ statt. Zu den Gewinnern gehörten die regionalen touristischen Programme „Herren Pioniere“ und „Von dem Waggon bis zum Bahnsteig“.


Insgesamt haben 63 russische Regionen, die um den Sieg in der Endrunde kämpfen, 296 Projekte eingereicht.

In der Kategorie „Beste Kultur- und Bildungsroute“ belegte das Projekt „Herren Pioniere“, das von der autonomen nichtkommerziellen Organisation Exopro SimbirCity gemeinsam mit der Tourismusagentur des Gebietes Uljanowsk und der Kuibyschewer Filiale des föderalen Passagierunternehmens FPK durchgeführt wurde, den ersten Platz. In der Kategorie „Beste Marschroute des industriellen Tourismus“ hat das Projekt „Vom Waggon bis zum Bahnsteig. Uljanowsk“ gewonnen.

Die zweitägige Tour nach Uljanowsk „Herren Pioniere“ bietet die Möglichkeit, die Stadt der zwei Flüsse, die Heimat zweier Revolutionsführer, die Stadt zweier verschiedener Epochen kennen zu lernen. Das Programm umfasst eine Verkostung traditioneller Simbirsker Gerichte, eine Stadtrundfahrt mit dem Bus und einen Spaziergang, den Besuch des I. A. Gontscharow-Haus-Museums und der Karamsin-Gedenkbibliothek. Am zweiten Tag wird eine Flusskreuzfahrt über die Wolga mit einem Motorschiff oder ein Besuch des Hauptmuseums für Zivilluftfahrt organisiert. Die Tour endet mit der Zeremonie der Ernennung zu den Pionieren im Lenin-Haus-Museum und einem Besuch im Museum „Klassisches Gymnasium von Simbirsk“. Die Tour findet seit September 2022 statt.

Die Exkursion „Vom Waggon bis zum Bahnsteig“ beginnt auf dem Platz vor dem alten Bahnhof und führt zum Bahnbetriebswerk. Die Touristen erfahren viele interessante Tatsachen über den Bahnhof und können anschließend das örtliche Museum besuchen. Die Veranstaltung kann mit der Puschkin-Karte besucht werden.

Der Direktor der Tourismusagentur des Gebietes Uljanowsk, Denis Iljin, erklärte, dass an der Popularisierung der touristischen Routen im Rahmen des nationalen Projekts „Tourismus und Industrie der Gastfreundschaft“ gearbeitet wird. Die Teilnahme und der Sieg an solchen Wettbewerben werden dazu beitragen, die Anerkennung und Nachfrage nach den touristischen Programmen nicht nur bei den Bewohnern des Priwolshsker Föderationskreises, sondern auch in ganz Russland zu steigern.

21.11.22