Die Beziehungen des Gebietes Uljanowsk und der Republik Aserbaidshan werden sich festigen

Am 12.Januar fanden die Verhandlungen mit dem Gouverneur Sergej Morosow und dem außerordentlichen und beauftragten Botschafter Aserbaidshans in Russland Palad Bülbül ogly statt.

 Der Gouverneur betonte, dass feste Geschäfts- und Kulturbeziehungen Aserbaidshan und das Gebiet Uljanowsk verbinden.

Die Straßen in der regionalen Metropole tragen mit Stolz die Namen der hervorragenden Menschen, die die Republik Aserbaidshan vorstellen: das Prospekt von Nariman Narimanow, Platz von Gejdar Alijew. Bekannte kulturelle und politische Personen sind in Denkmälern verewigt. So wurde das Denkmal zu Ehren von Gejdar Alijew in der Saswijashje gegründet, seinen Namen trägt die Schule in Uljanowsk. Und vor 40 Jahren war der Garten von Aserbaidshan im Park für Völkerfreundschaft am 13.Januar 1977 gegründet worden.

„Ich freue mich sehr, dass gute freundschaftliche Beziehungen zwischen Aserbaidshan und dem Gebiet Uljanowsk geknüpft wurden. Ich bin sicher, dass sie fester in allen Bereichen sein müssen, darunter in der Wirtschaft. Nach Aserbaidshan werden zurzeit Automobile, Automobilkomponenten, Produktion für Erdöl- und Gasindustrie, Möbel, Lebensmittel und vieles andere exportiert. Und heute planen wir dank den modernen Tendenzen die Beziehungen in der Wirtschaft, Sport und Kultur zu entwickeln", betonte Sergej Morosow.

Polad Bülbül ogly schlug dem Gouverneur vor, die Präsentation von Export- und Investitionspotential des Gebietes Uljanowsk in Aserbaidshan zu organisieren. „Die Stärkung der humanitären Zusammenarbeit gibt uns die Möglichkeit, unser reiches Kulturerbe zu bewahren. Und die Steigerung von Handels- und Investitionsbeziehungen wird einen reellen wirtschaftlichen Profit für beide Seiten geben", sagte der regionale Leiter.

Auch verabredeten sich die Seiten, die Kontakte mit den Museen von Asebaidshan zu knüpfen, die die Geschichte der Revolutionsereignisse bewahren, die vor hundert Jahren passiert sind. Der Botschafter nahm die Einladung des Gouverneurs an, zu dem Ehrengast der großen internationalen Ereignisse zu werden, die in Uljanowsk im Mai, August und September 2017 durchgeführt werden werden: das W.M.Leontjewa-Kinofestival, das internationale Festival für nationale Sportarten der GUS-Länder und das internationale Kulturforum.

Sergej Morosow gab der Verwaltung für Außenbeziehungen der Administration des Gouverneurs und der Regierung des Gebietes Uljanowsk den Auftrag, eine Arbeitsgruppe zur Entwicklung der Zusammenarbeit mit der Republik Aserbaidshan zu schaffen und auch den Plan der gemeinsamen Handlungen für 2017-2021 auszuarbeiten. Mit dieser Arbeit ist Jekaterina Smoroda beauftragt.

Über die Stärkung der Beziehungen zu Aserbaidshan wurde auf föderaler Ebene bekannt gegeben. Auch äußerte die offizielle Vertreterin des Ministeriums der RF Marija Sacharowa am 12.Dezember während des Briefings ihre Zuversicht, dass die Entwicklung der Beziehungen zwischen Russland und Aserbaidshan erfolgreich sein werden. „Wir haben eine Menge von Fragen im politischen, wirtschaftlichen und humanitären Bereich, die in der Vergangenheit bestimmt wurden und in der Zukunft realisiert sein müssen", sagte Sacharowa.

Es wird geplant, dass die Delegation des Gebietes Uljanowsk am Vierten internationalen Forum „Interkultureller Dialog" teilnimmt, der in Baku durchgeführt werden wird. Es ist auch Teilnahme der Region an einer der größten internationalen wirtschaftlichen Veranstaltungen 2017 geplant, am Forum-der Ausstellung „Erdöl und Gas".
03.03.17