Im Gebiet Uljanowsk wird das Investitionsprojekt des iranischen Unternehmens Rad Sane Atti Industrial Group realisiert werden

Am 3.März besprach der Gouverneur Sergej Morosow die Details des Investitionsprojektes zur Herstellung der Anlagen für die Erdgaskompressorenstationen mit dem Vorstandsvorsitzenden des Unternehmens Rad Sane Atti Industrial Group Husain Yaghoubpur.

 Der Investor bestätigte seine Absichten, das neue Projekt zu realisieren, vorläufige Vereinbarungen waren im Laufe des Besuchs der Uljanowsker Delegation unter der Leitung von Sergej Morosow in den Iran im Dezember 2016 erzielt worden.

„Wir setzen unsere Zusammenarbeit mit den asiatischen Ländern fort, neben den traditionellen Partnern, solchen wie Japan und China, rechnen wir mit dem Hinkommen der für uns neuen Staaten – des Iran und Thailands – in kürzester Zeit. Es freut uns sehr, dass das Unternehmen Rad Sane bereits heute für die Besprechung seines neuen Projekts mit den thailändischen Partnern gekommen ist, die an der Besprechung teilnehmen werden. Der Beschluss der Investoren über die Lokalisierung von neuen Projekten im Gebiet Uljanowsk zeigt noch einmal, dass die Region für sie attraktiv ist, dass es hier komfortabel ist, das Geschäft zu führen“, betonte der Gouverneur.

Außerdem besprachen die Seiten die Frage nach der weiteren Realisierung des ersten Projekts des Unternehmens – der Schaffung der Produktion von Gasflaschen aus Kompositwerkstoff in der Sonderwirtschaftszone „Uljanowsk“. Es sei erwähnt, dass das Abkommen darüber am 9.September 2016 unterzeichnet worden war. Die Projektkosten werden zirka 1,4 Mrd.Rubel betragen, für die regionalen Einwohner werden über 100 Arbeitsplätze geschaffen werden.

„Unsere iranischen Partner realisieren das Projekt mit genug hohen Tempos, wir leisten ihnen die ganze notwendige Unterstützung. Heutzutage sind sie bereit, mit dem Bau zu beginnen. Es wurde die juristische Person registriert, die Finanzierung bestimmt, der Bauauftragnehmer gewählt. Es sind nur formale Prozeduren geblieben: den Status des Residenten der SWZ zu bekommen, das Grundstück zu registrieren und Expertise des Projekts durchzuführen. Jetzt beenden sie die Vorbereitung des Business-Plans, um bereits im März den Auftrag auf die Erhaltung des Status des Residenten zu bekommen“, erzählte der Generaldirektor der Korporation der Entwicklung des Gebietes Uljanowsk Sergej Wassin.

Information:

Rad Sani Atti Industrial Group ist eine große Holding, die der Hauptproduzent von Gasflaschen aus Kompositwerkstoff im Iran ist. Sie hat große Erfahrungen bei dem Bau von Gas-Tankstellen. Die Fabrik des Unternehmens liegt in der iranischen Stadt Ghom. Das Unternehmen betreibt noch eine Fabrik im Moskauer Gebiet.
22.03.17